Gedenkfeier 10.Oktober
10.Oktober 2014 Gedenkfeier

UNTERWEGS IN KÄRNTEN
Unterwegs in Kärnten
RÜCKBLICK REGIERUNGSARBEIT
Rückblick der Regierungsarbeit
ENERGIE-MASTER-PLAN
Energiemasterplan Kärnten
HOCHWASSER- WARNDIENST
Hochwasserwarndienst
ONLINE FORMULARE
Online Formulare
KONTAKT
  • Amt der Kärntner
  • Landesregierung
  • Arnulfplatz 1
  • 9021 Klagenfurt am Wörthersee
  • Telefon: 050 536
  • UID: ATU 36845900
LOKAL
teuchl

Gefahrenstelle auf Mölltal Straße im Gemeindebereich Reißeck wird beseitigt


LH Dörfler nahm Lokalaugenschein vor – Durch neue Linksabbiegespur wird Zufahrt in Teuchl viel sicherer
27.07.2010

Auf der B 106 Mölltal Straße im Bereich Kohlstatt, Abzweigung Teuchl, gibt es für die Verkehrsteilnehmer immer wieder äußerst gefährliche Situationen. Dieser geradlinige Straßenabschnitt in der Gemeinde Reißeck, der so viele zu erhöhter Geschwindigkeit verleitet, soll rasch sicherer werden, gab heute, Dienstag, Verkehrsreferent Landeshauptmann Gerhard Dörfler nach einem Lokalaugenschein bekannt. Eine Linksabbiegespur für die Zufahrt nach Kohlstatt sowie weiter in die Teuchl soll errichtet werden.

"Durch die Beseitigung dieser Gefahrenstelle auf der Mölltalstraße wird die Verkehrssicherheit erhöht und dabei auch der schlechte Zustand der Straße erheblich verbessert", sagte Dörfler gegenüber den anwesenden Gemeindevertretern. Ebenfalls an der Besichtigung nahmen Straßenbauamtsleiter von Spittal/Drau, Horst Tuppinger und KO. LAbg. Kurt Scheuch, teil. Weiters werde es im Zuge der Arbeiten zu einer neuen Fahrbahndecke und damit zu einer Lärmreduktion kommen, erklärte Dörfler. Die Mölltalstraße ist bekanntlich vor Jahrzehnten als Betonstraße errichtet worden.

Laut Dörfler soll im Frühjahr 2011 mit dem Bau begonnen werden. Seitens des Straßenbauamtes Spittal werden demnächst die Verhandlungen mit Grundeigentümer bzw. Gemeinde aufgenommen. Von Seiten der Gemeinde Reißeck nahmen Vizebürgermeister Michael Gradnitzer sowie die Gemeinderäte Sonja Berger, Werner Maier, Johann Huber und Manfred Aichholzer an der Besichtigung teil.

Rückfragehinweis: Büro LH Dörfler/Peter Zenkl
Redaktion: Karl Brunner
Fotonachweis: LPD/Bodner

Bild 01 Bild 02
Zurück