Unterwegs in Kärnten

LH Kaiser besuchte Kirchtag der Lebenshilfe Kärnten

26.08.2019
Im Zuge des Kirchtages der Lebenshilfe Kärnten war LH Kaiser bei der Eröffnung in der Morogasse zugegen – besonders erfreut war er über die gebotenen Möglichkeiten zum gemeinsamen Kontakt.

Klagenfurt (LPD). Streichelzoo, Hüpfburg oder Schießstand – im Rahmen des Kirchtages der Kärntner Lebenshilfe wurde die Morogasse vergangenen Freitag vom bunten Festprogramm beflügelt. Besuchern wurde es bei freiem Eintritt außerdem ermöglicht, einen Blick hinter die Kulissen der Lebenshilfe - Werkstatt zu werfen.


Landeshauptmann Peter Kaiser honorierte die Bemühungen der Gemeinschaft dementsprechend und lobte das Fest der Begegnung. „Kindern, Familien und Arbeitenden wird hier in der Landeshauptstadt ein Kirchtag geboten, der hervorragende Möglichkeiten zu gemeinsamem Kontakt und Austausch bietet. Es ist ein Fest der Freude und der Akzeptanz“, so Kaiser.


Die Werkstätte in der Morogasse ist die bis dato jüngste Einrichtung der Initiative Lebenshilfe Kärnten. Unter der Leitung von Tanja Zobic soll mit Hilfe von Tätigkeiten wie der Arbeit mit Tonprodukten, der Herstellung von Billets oder der Kerzenherstellung die persönliche Entwicklung eines jeden Klienten gefördert und eine Verbindung zur Gesellschaft hergestellt werden.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Betina Germann
Fotohinweis: Büro LH Kaiser