Details

Klimaanpassung in Kärnten



Sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen ist nicht nur in Kärnten eine große Herausforderung.

Denn auch wenn wir es schaffen, alle nationalen und internationalen Zielverpflichtungen einzuhalten und die globale Erwärmung gemäß dem Übereinkommen von Paris zu beschränken, so werden dennoch die Hitzetage (Tage mit mehr als 30 °C) in Kärntens Tälern und Becken bis Ende des Jahrhunderts um bis zu 17 Tage pro Jahr zunehmen und die Tropennächte (Abkühlung nicht unter 20 °C) werden weiter steigen. Der Niederschlag wird übers Jahr gesehen leicht zunehmen und sich eher vom Sommer in den Winter verschieben, dort aber vermehrt als Regen fallen. Die Pasterzenzunge am Großglockner wird weiter stark abnehmen und in etwa Mitte des Jahrhunderts wohl verschwunden sein.


Um diesen Folgen des Klimawandels vorsorgend zu begegnen, müssen Maßnahmen zur Anpassung entwickelt und umgesetzt werden. In Österreich wurde dazu bereits eine nationale Strategie mit 136 konkreten Handlungsempfehlungen in 14 Aktivitätsfeldern erstellt ( www.klimawandelanpassung.at ). Kärnten hat daran aktiv mitgearbeitet, die Umsetzung der Strategie erfolgt in enger Zusammenarbeit zwischen Bund und Land. Die Umweltabteilung beim Amt der Kärntner Landesregierung unterstützt mit ihren Beraterinnen und Beratern Kärntens Gemeinden und Regionen bei der Erarbeitung und Umsetzung von Anpassungsaktivitäten.


Über das vom Klima- und Energiefonds initiierte Programm „KLAR – Klimawandelanpassungsmodellregionen“ stellen sich in Kärnten bereits mehrere Regionen aktiv den Herausforderungen des Klimawandels. Vom Möll- und oberen Drautal über das Gail- und Rosental, das Tiebeltal und das Jauntal bis hin zum Lavanttal erarbeiten die Regionen konkrete Umsetzungskonzepte zur Anpassung an den Klimawandel und dem Erhalt der hohen Lebensqualität in Kärnten auch unter geänderten Klimaverhältnissen (www.klar-anpassungsregionen.at ). Hier zählt Kärnten zu Österreichs absoluten Vorzeigeregionen.


Kontakt:

Amt der Kärntner Landesregierung

Abteilung 8 - Umwelt, Energie und Naturschutz

Sachgebiet Klimaschutz und Energieeffizienz

Tel.: +43(0)50 536- 18802

email: abt8.post@ktn.gv.at