Amtstafel/Kundmachungen

Behördenleitung

V E R O R D N U N G

Bild: V E R O R D N U N G 18.04.2017

Verordnung gem. § 13 AVG




V E R O R D N U N G


Gemäß § 13 Abs. 1 und 5 des Allgemeines Verwaltungsverfahrensgesetzes 1991 – AVG, BGBl.Nr. 51/1991, i.d.g.F., wird verordnet:



§ 1

Einbringen bei der Behörde



Anträge, Gesuche, Anzeigen, Beschwerden oder sonstige Mitteilungen können, sofern in den Verwaltungsvorschriften nichts anderes bestimmt ist, bei der Behörde schriftlich oder, soweit es der Sache nach tunlich erscheint, mündlich eingebracht werden.


Schriftliche Anbringen sind rechtswirksam an die Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt-Land, Völkermarkterring 19, 9010 Klagenfurt/WS, zu richten.

Sie können Anbringen auch elektronisch (per E-Mail: post.bhkl@ktn.gv.at, Telefax: 050 536 64001 oder Online-Formular) einbringen.

Falls Sie uns außerhalb der Amtsstunden ein elektronisches Anbringen übermitteln, wird es erst mit dem Wiederbeginn der Amtsstunden entgegengenommen und bearbeitet. Es gilt daher auch erst zu diesem Zeitpunkt als eingebracht und eingelangt. Ausgenommen von dieser Regelung ist die Einbringung von Rechtsmitteln.



Hinweis:

Das Land Kärnten stellt Online-Formulare zur Einbringung von bestimmten Anträgen zur Verfügung.

Eine Übersicht über alle Formulare finden Sie unter der Adresse: http://www.ktn.gv.at (Service/E-Government).


Zur Entgegennahme mündlicher Anbringen ist die Behörde, außer bei Gefahr in Verzug, nur während der für den Parteienverkehr bestimmten Zeit (siehe § 2 dieser Verordnung) verpflichtet.



§ 2

Amtsstunden und Parteienverkehr



Die Amtsstunden werden wie folgt festgelegt:

Montag bis Donnerstag von 07.30 – 16.00 Uhr

Freitag von 07.30 – 13.00 Uhr


Für den Parteienverkehr gelten nachstehende Zeiten:

Montag bis Freitag von 08.00 – 12.00 Uhr

(sonst nach Vereinbarung)



§ 3

Wirksamkeit



Diese Verordnung tritt mit ihrem Anschlag an der Amtstafel der Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt-Land in Kraft.





Der Bezirkshauptmann:


Mag. Leitner Johannes, MBA