Veranstaltungen 2019

Schwedens Botschafterin in Kärnten

16.01.2019

Im November 2018 wurde Mikaela Kumlin Granit zur Botschafterin von Schweden in der Republik Österreich ernannt. Heute, Mittwoch, erfolgte der Antrittsbesuch der Diplomatin in der Kärntner Landesregierung bei Landeshauptmann Peter Kaiser. Im Anschluss an den offiziellen Termin in der Landesregierung besuchte Peter Kaiser den Neujahrsempfang des Schwedischen Honorarkonsulats in Klagenfurt.


Es sei Kärnten das erste Bundesland, das sie offiziell besucht, erklärte die Botschafterin im Gespräch mit dem Landeshauptmann, der Mikaela Kumlin Granit in Kärnten herzlich willkommen hieß und ihr Kärnten in Zahlen und Fakten kurz präsentierte.


Vor allem der derzeitige Vorsitz Kaisers in der Landeshauptleutekonferenz interessierte Mikaela Kumlin Granit. Für ein halbes Jahr gilt in der Landeshauptleutekonferenz das von Kärntens Landeshauptmann ausgerufene Motto "Gemeinsam für Österreich - Miteinander für Europa". Kaiser erklärte der Schwedin die Funktion der Landeshauptleutekonferenz und die Zusammenarbeit der Bundesländer am Beispiel der Hypo/Heta-Lösung, die ohne die Solidarität der anderen Bundesländer für Kärnten nicht möglich gewesen wäre.


Der Landeshauptmann und die Botschafterin erörterten auch auf Grund dieses Mottos in der Landeshauptleutekonferenz die herausfordernden Themen der Zukunft in der EU, neben der gestern gefallenen Brexit-Entscheidung. Die Migration, ein möglicher marshallähnlicher Plan für Afrika, um Hilfe vor Ort zu leisten sowie die rasante Klimaveränderung stellen Europa vor neue Aufgaben, die zu lösen sind, betonte Kaiser. Gerade in Bezug auf die Migration und die Klimaveränderung bestätigte die Botschafterin Schwedens die nötige Zusammenarbeit in der EU.




Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser

Redaktion: Gerlind Robitsch

Fotohinweis: LPD Kärnten/Helge Bauer