Unterwegs in Kärnten

Stiller Advent am Domplatz

07.12.2019
LH Kaiser bei besinnlichem vorweihnachtlichem Auftakt in Klagenfurt – Freiwillige Spenden kommen der Aktion „Kärntner in Not“ zugute


Klagenfurt (LPD). Nirgendwo ist die vorweihnachtliche Stimmung so besonders wie in Kärnten mit seinen berührenden Liedern gesungen von einzigartigen Chören. Das war gestern, Freitag, wieder erleb- und spürbar beim "Stillen Advent " am Domplatz in Klagenfurt, der von Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser eröffnet wurde. Für die besinnliche Klangwolke sorgten das Doppelsextett Velden, die Vokalsolisten Kärnten und die Postillione Klagenfurt. Freiwillige Spenden werden der Aktion "Kärntner in Not" zugeführt.


„Der Stille Advent mit seinen stimmungsvollen Konzerten ist jedes Jahr einer der vorweihnachtlichen Höhepunkte in Kärnten", sagte der Landeshauptmann. Heuer sei der Dom, als älteste Wandpfeilerkirche Österreichs, der entsprechende Rahmen für die beliebte Adventveranstaltung. Das besondere Ambiente und großartige musikalische Darbietungen würden den Menschen die Gelegenheit bieten, Hektik und Stress hinter sich zu lassen. „Ausgezeichnete Kärntner Chöre machen hier die besondere Stimmung der Weihnachtszeit erlebbar und außerdem kann man auch mit Spenden helfen“, so Kaiser.


Für die Moderation sorgte Anneliese Wernitznig, Projektleiter ist Richi Di Bernardo.


(I N F O: Die weiteren Termine in Klagenfurt sind: Samstag, 7. Dezember, 15.00 Uhr, Domkirche, Die Kärntner aus Maria Wörth, MGV Almrose Radenthein, Singakademie Carinthia, Die Postillione Klagenfurt; Freitag, 13. Dezember, 17.00 Uhr, Domplatz, Grenzlandchor Arnoldstein, MGV Scholle-Haimburg, Die Postillione Klagenfurt; Freitag, 20. Dezember, 17.00 Uhr, Domplatz, Die Stimmen aus Kärnten, Männerdoppelsextett Klagenfurt, Die Postillione Klagenfurt). In der Markuskirche in Wolfsberg am Samstag, 14. Dezember, 18.00 Uhr und in der Stadtpfarrkirche in Spittal am Samstag, 21. Dezember um 16.00 Uhr.)




Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig
Fotohinweis: LPD Kärnten/Wolfgang Jannach