Unterwegs in Kärnten

Lichterloh brennendes Theater-Engagement

07.12.2019
LHStv.in Schaunig: „Leb wohl, Judas …“ des Schultheaters Lichterloh der HTL Villach feierte Premiere


Klagenfurt (LPD). Liebe, Verrat, physische und besonders psychische Folter verknüpft mit dem biblischen Judas-Motiv – das ist die schwere Kost des dreiaktigen Dramas „Leb wohl, Judas…“ des polnischen Autors Ireneusz Iredynski, das die jugendlichen Darstellerinnen und Darsteller unter der Regie von Heidelinde Weis zum Leben erweckten. Begeistert vom Engagement aller Beteiligten zeigte sich LHStv.in Gaby Schaunig, die Landeshauptmann Peter Kaiser gestern, Freitag, bei der Premiere vertrat.


„Die Motivation, mit der sich die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer des Ensembles Lichterloh der HTL Villach und natürlich auch die Eltern aktiv den Brettern, die die Welt bedeuten, widmen, ist einfach großartig. Die seit Jahren erfolgreichen, anspruchsvollen Produktionen des Schultheaters schüren aktiv die Theaterleidenschaft der Kärntner Jugend. Außercurriculare Tätigkeiten wie diese stehen für ganzheitliches Lernen, Spaß, Zusammengehörigkeit und geteilte Leidenschaft – und wenn es dann auch noch zu so einem gelungenen Output kommt, dann ist das wohl der lohnendste Dank für den Schweiß der harten Arbeit“, lobte Schaunig.






Rückfragehinweis: Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Redaktion: Waldner/Sternig
Fotohinweis: Fotohinweis: Lichterloh – das Schultheaterensemble der HTL Villach