News

POLITIK

Gute Zukunft fürs Landesmuseum gemeinsam erreichen

08.01.2013
Museums-Betriebsrat dankt Landeshauptmann und Finanzreferenten
Nach dem gestrigen Runden Tisch zum Landesmuseum und der Aufhebung der Kreditsperre hat sich auch der Vorsitzende des Betriebsrates, Univ.-Doz. Paul Gleirscher, in einem Schreiben bei Landeshauptmann Gerhard Dörfler und Finanzreferent LR Harald Dobernig für das rasche und entschiedene Handeln bedankt. „Das ist ein gutes Signal aus dem Museum. Gemeinsam können wir das Museum nun in eine gute Zukunft führen“, betont der Landeshauptmann heute, Dienstag.

Dobernig, der gestern die gesamte Kreditsperre beim Landesmuseum aufgehoben hat, sieht damit auch die notwendige Beruhigung unter den Mitarbeitern gegeben. „Die Personalkosten sind gedeckt, wie beim Runden Tisch festgehalten, gibt es keine Notwendigkeit für Kündigungen beim Stammpersonal“, so der Landesrat. Es dürfe hier keine unbegründete Panikmache geben, die nur eine Belastung für die Mitarbeiter bedeute.

Es gelte nun, die Vereinbarungen des gestrigen Runden Tisches umzusetzen, erklärt der Landeshauptmann. Nach Abklärung der zehn offenen Kostenstellen bzw. Positionen im vom Landesmuseum vorgelegten Papier könnten die benötigten Mittel umgehend sichergestellt werden. „Alle notwenigen Sofortmaßnahmen können aber jedenfalls durchgeführt werden“, hält Dörfler fest. In weiterer Folge müsse ein Konzept für eine Zentraldepotlösung vorgelegt und ein Gesamtkonzept hinsichtlich „Rudolfinum Neu“ erarbeitet werden.


Rückfragehinweis: Büros LH Dörfler/LR Dobernig
Redaktion: Aichbichler/Böhm