News

SPORT

Sieben Kärntner gehen in Südkorea auf Medaillenjagd

10.01.2013
Sportreferent LH Dörfler verabschiedete siebenköpfige Kärntner Delegation der Weltwinterspiele (Special Olympics) in Pyeongchang
Mit sieben Aktiven und drei Trainern wird Kärnten vom 26. Jänner bis 6. Februar in Pyeongchang (Südkorea) bei den „Special Olympics 2013“, den Weltwinterspielen für Sportler mit mentaler Behinderung, vertreten sein. Die Sportler und ihre Betreuer wurden Mittwoch am Abend im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung von Sportreferent Landeshauptmann Gerhard Dörfler verabschiedet und erhielten einen Kärnten-Rucksack mit Überraschungen.

„In diesem Kärnten Team ist jeder ein Sieger und ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere von Euch mit einer Medaille nach Kärnten wieder retour kommt. Möge eure Reise von Teamgeist und Begeisterung getragen sein und ich hoffe, dass ihr auch die eine oder andere Freundschaft mit anderen Sportlern schließt“, gab es seitens des Landeshauptmannes einen letzten Motivationsschub.

Dieser verhehlte auch nicht, dass er immer wieder positiv überrascht sei, welche Leistungen bei Bewerben, aber auch im Training von Sportlern mit mentaler Behinderung erzielt würden und mit welchem Einsatz sie ihre Sportart ausübten. „Zum Sport und Training gehören Emotionen, Lachen und manchmal auch Tränen“, so der Sportreferent. Ein Dankeschön gab es auch für die Einrichtungen, die sich um diese Sportler kümmern. Dazu zählen die Diakonie de La Tour in Waiern, das Klagenfurter Josefinum und „Rettet das Kind“ in Seebach.

Kärnten ist in bei diesen Weltwinterspielen mit zwei Ski Alpin-Athleten - Melanie Zojer und Julia Pöllinger, Trainerin: Irmi Gerngroß - (Josefinum) und fünf Ski-Nordischen Athleten - Roman Haller ,Isabella Jost, Trainerin Claudia Pichler (Seebach) bzw. Rosemarie Mittermeier, Rene Wernig, Markus Tarman, Trainer: Guntram Stark (alle Diakonie de La Tour /Waiern) - vertreten. Die gesamte österreichische Delegation umfasst 77 Sportler und 25 Trainer.


Rückfragehinweis: Büro LH Dörfler, Peter Kuss
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/Josef Bodner