News

LOKAL

Jugendcafe in der Fachberufsschule Wolfsberg

11.01.2013
LHStv. Scheuch: Jeder Jugendliche sollte Chancen des Europäischen Freiwilligendienstes nutzen und Auslandserfahrung sammeln
Im Rahmen eines „Jugendcafes“ stellte Jugend- und Lehrlingsreferent LHStv. Kurt Scheuch gemeinsam mit dem Landesjugendreferat Kärnten diesen Mittwoch das Programm „Jugend in Aktion“ und den Europäischen Freiwilligendienst (EFD) in der Fachberufsschule Wolfsberg vor.

„Jugend in Aktion“ fördert Jugendprojekte auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene und bietet darüber hinaus Kärntner Jugendlichen die Möglichkeit zu einem Auslandsaufenthalt. „Jeder Kärntner zwischen 16 und 30 Jahren kann durch das Programm kostenlos maximal zwölf Monate ins Ausland gehen. Diese Chance sollte jeder nutzen, auch die Kärntner Lehrlinge“, erklärte Scheuch.

Jugendliche können durch den EFD die einmalige Gelegenheit nutzen, beispielweise Erfahrungen in einem Jugendzentrum in Spanien, einem Naturpark in Frankreich oder bei einem Radiosender in Italien zu sammeln. Alle anfallenden Kosten wie Unterkunft, Verpflegung, Taschengeld, Sprachkurs, Versicherung, Reisekosten, Begleitseminare etc. werden bezahlt. „Besonders hervorzuheben ist, dass beim Europäischen Freiwilligendienst keine Vorkenntnisse, Sprachkenntnisse oder sonstige Qualifikationen erforderlich sind“, so Scheuch.

I N F O S: Landesjugendreferat, www.jugend.ktn.gv.at

Rückfragehinweis: Büro LHStv. Scheuch
Redaktion: Dinnebier/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LHStv. Scheuch