News

LOKAL

L 5 Baldramsdorfer Straße wird saniert

24.01.2013
LH Dörfler: Arbeiten von Frühjahr bis Ende Mai unter Aufrechterhaltung des Verkehrs – Sanierung bringt mehr Verkehrssicherheit und Fahrkomfort
Auf der L 5 Baldramsdorfer Straße beginnen im Frühjahr Sanierungsarbeiten. Rund 1,8 Kilometer dieser wichtigen Verbindung werden zwischen Schwaig und Paternbergl (km 1,7 bis km 3,5) saniert. Die Arbeiten sollen bis spätestens Ende Mai abgeschlossen sein. Das Land Kärnten investiert rund 125.000 Euro, wie heute, Donnerstag, Straßenbaureferent Landeshauptmann Gerhard Dörfler bekanntgab.

Die Bauarbeiten werden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt. Daher wird die Baldramsdorfer Straße halbseitig gesperrt und ein Gegenverkehrsbereich eingerichtet. „Die Bauarbeiten werden so geplant, dass die Behinderungen für die Verkehrsteilnehmer so kurz wie möglich gehalten werden“, so Dörfler.

Laut dem Landeshauptmann weist die L 5 in diesem Abschnitt einen sehr schlechten Zustand mit Einzelrissen, Unebenheiten und Verdrückungen auf, weshalb eine Sanierung dringend erforderlich ist. Die bestehende schadhafte Deckschichte wird in einer Stärke von vier Zentimeter abgefräst, abschnittsweise werden auch Plombenfräsungen durchgeführt, um noch vorhandene Schadstellen zu beseitigen. Anschließend werden neue Deckschichten eingebaut. „Durch die Sanierung werden die Verkehrssicherheit und der Fahrkomfort erhöht und damit auch die Erreichbarkeit verbessert“, betont der Straßenbaureferent.

Die L 5 führt von Spittal an der Drau über das Gemeindegebiet von Baldramsdorf bis nach Lendorf und ist damit die wichtigste Verbindung von der Gemeinde Baldramsdorf in die Bezirksstadt Spittal an der Drau.


Rückfragehinweis: Büro LH Dörfler
Redaktion: Zenkl/Böhm