News

LOKAL

Abenteuerwald Erlebniswelt Lesachtal erhält Schutzwaldpreis

28.01.2013
LR Waldner zeichnete Kärntner Projekt aus – Entsprechende Bewirtschaftung zur Sicherung der Schutzwälder unabdingbar
Der alpine Schutzwaldpreis wird seit 2006 von der ARGE Alpenländischer Forstvereine ausgeschrieben. „Ziel ist es, Projekte zur Erhaltung und Verbesserung des Schutzwaldes im Alpenraum zu würdigen. Außerdem erreichen diese Projekte auch eine Sensibilisierung bei den Menschen für den heimischen Wald“, sagte Agrarlandesrat Wolfgang Waldner anlässlich der Verleihung des Schutzwaldpreises in der Carinthischen Musikakademie in Ossiach vergangenen Freitag.

„Der Wald erfüllt wesentliche Funktionen, er ist Schutz für Siedlungen, Erholungs-, Lebens- und Freizeitraum, ist Klimaregulator, Wasserspeicher und wichtiger Wirtschaftsfaktor“, so Waldner. Kärnten sei das waldreichste Bundesland hinter der Steiermark, über 60 Prozent des Landes seien bewaldet. Damit der Wald jedoch seine Funktionen erhalte, müsse er entsprechend bewirtschaftet werden. Gerade überaltete Bestände seien laut Waldner eine Gefahr für Siedlungen.

Es gebe zwei Definitionen von Schutzwäldern, zum einen beziehe sich der Schutz auf besondere Standorte, wo der Wald durch Kräfte von Wind, Wasser oder Schwerkraft gefährdet sei. Zum anderen gehe es um Wälder, die Menschen, Siedlungen oder landwirtschaftliche Nutzflächen vor Umweltkatastrophen schützten.

„Wald ist zur Lebensraumsicherung unentbehrlich, die Schutzwirkung ist gerade im Hinblick auf Katastrophen von enorm steigender volkswirtschaftlicher Bedeutung, wenn man bedenkt, welche Folgen beispielsweise ein Lawinenabgang oder Hangrutschungen nach sich ziehen“, meinte Waldner.

Daher sei alles zu tun, um die Bewirtschaftung der Wälder zu sichern. „Das beginnt bei den finanziellen Mitteln, geht über die Motivation der Waldbesitzer bis zu einer modernen Verwaltung und einer guten Waldgesinnung der Bürger“, erklärte Waldner.

Mit dem Schutzwaldpreis werde laut Waldner genau dieses Bewusstsein gestärkt. Besonders erfreulich für Waldner sei der Sieger in der Kategorie Öffentlichkeitsarbeit. Das Projekt Abenteuerwald Erlebniswelt Lesachtal wurde heuer als einziges Kärntner Projekt mit dem Schutzwaldpreis ausgezeichnet www.erlebnis-lesachtal.at. Bewertet werden die eingereichten Projekte von einer international besetzten Fachjury. Mitglieder der ARGE Forstverein sind die Forstvereine von Kärnten, Tirol, Vorarlberg, Bayern, Südtirol, Liechtenstein und St. Gallen sowie Graubünden Wald.


Rückfragehinweis: Büro LR Waldner
Redaktion: Robitsch/Sternig
Fotonachweis: Büro LR Waldner