News

LOKAL

LH Dörfler gab Soforthilfe an geschädigte Familie Oberascher

03.02.2013
LH Dörfler überreichte Geldspende an Familie Oberascher in St. Oswald, die bei Brand ihr Hab und Gut verlor
Die Görtschitztaler Familie Oberascher steht nach einem Großbrand in der Nacht auf Samstag vor dem Nichts. Ein verheerendes Feuer hatte das Haus, Wirtschaftsgebäude und vor allem die Tischlerei zerstört.

Landeshauptmann Gerhard Dörfler fuhr heute, Sonntag, zur Familie Felix und Sabine Oberascher in St. Oswald ob Eberstein, um ihr Soforthilfe zu leisten und machte sich ein Bild von der furchtbaren Zerstörung. Es sei sehr traurig und tragisch, dass nicht nur privates Hab und Gut, sondern auch der sich erholende Tischlereibetrieb vernichtet wurde, sagte Dörfler. Alles, was sich die Familie lange aufgebaut hatte, habe das Feuer in nur einer Nacht vernichtet.

Ihm sei es ein großes Anliegen, der so schwer getroffenen Familie, die noch nicht weiß, wie es weitergehen solle, neuen Mut zu geben und zu helfen. Er überreichte als Soforthilfe einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro. Dörfler sagte auch zu, dass er sich raschest um eine betriebliche Starthilfe kümmern werde. Er hoffe, dass sich die Familie von diesem Schock rasch erholen könne und auch die Kraft und Unterstützung finde, wieder aufzubauen, um sobald als möglich wieder ein normales Leben führen zu können.


Rückfragehinweis: Büro LH Dörfler
Redaktion: Karl Brunner
Fotonachweis: LPD/Marion Lobitzer