News

LOKAL

25.000 Euro für Sonderausstellung in Fresach

11.02.2013
LR Waldner: Mutige Ausstellung zu sensiblem Thema betreffend Protestantismus und Nationalsozialismus im Evangelischen Kulturzentrum
Mit dem Thema „Glaube.Gehorsam.Gewissen – Protestantismus und Nationalsozialismus“ wird am 27. April eine Sonderausstellung im Evangelischen Kulturzentrum in Fresach feierlich eröffnet. Kulturlandesrat Wolfgang Waldner genehmigte dazu eine Subvention aus dem Kulturbudget in der Höhe von 25.000 Euro.

„Neben der nachhaltigen Nutzung der Landesausstellung 2011 trägt diese Ausstellung vor allem dazu bei, dass viele offene Fragen zu einem äußerst interessanten aber auch vielschichtigen sensiblen Thema geklärt und eventuelle Vorurteile abgebaut werden könnten“, meint Waldner. Er verstehe darunter auch eine neue Erinnerungskultur und bewundere den Mut der evangelischen Kirche, die nun mit diesem lange vorhandenen, viel diskutierten und schwierigen Thema offen umgeht.

Als Kurator der Ausstellung fungiert Historiker Alexander Hanisch-Wolfram, der in mühevoller Kleinstarbeit auch die rund 120 Ausstellungsstücke, die teilweise aus Privathaushalten stammen, gesammelt hat. „Wenn die Besucher mit mehr Fragen aus der Ausstellung kommen als sie sie vorher hatten, haben wir unser Ziel erreicht“, sagt Hanisch-Wolfram.

Unterstützt werden das ausgestellte Bildmaterial, die alten Dokumente und neuen Graphiken durch audiovisuellen Medieneinsatz. Anhand einzelner Biographien von Menschen mit gesellschaftlichen Prägungen des Protestantismus aus dem späten 19. und 20. Jahrhundert wird für den Besucher das Thema nachvollziehbarer und verständlicher dargestellt.

Für die Führung durch die Ausstellung wird das erfolgreiche Modell der Landesausstellung 2011 mit den jugendlichen Guides beibehalten. Vertieft wird das Thema mit Begleitveranstaltungen und auch Workshops. Am 31. Oktober erfolgt die Abschlussveranstaltung.


Rückfragehinweis: Büro LR Waldner
Redaktion: Röttig/LPD
Fotohinweis: LPD/ Buero Waldner