News

POLITIK

LKH Wolfsberg ehrte langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

11.02.2013
LHStv. Kaiser bedankte sich bei gesamtem LKH-Team für fürsorgliches Engagement – Sie sind Herz und Seele des Hauses
Im Rahmen der jährlichen Betriebsfeier wurden am Freitag 67 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LKH Wolfsberg für ihre langjährige Tätigkeit geehrt. Als Ehrengast konnte das Direktorium mit Werner Fortunat, Margit Schratter, Claudia Obersteiner sowie Betriebsratsvorsitzender Manfred Pichler Gesundheits- und Krankenanstaltenreferent LHStv. Peter Kaiser begrüßen.

In seinen Grußworten bedankte sich Kaiser bei den Jubilarinnen und Jubilaren sowie beim gesamten LKH-Team für ihr Engagement. „Viel zu oft werden die herausragenden Leistungen, die unsere Spitalsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter Tag für Tag in einem der schwierigsten Berufe erbringen, als selbstverständlich erachtet. Ich möchte Ihnen im Namen aller Kärntnerinnen und Kärntner meinen Dank und den größten Respekt dafür aussprechen“, so Kaiser. Menschen zu helfen sei eine erfüllende und oft eine herausfordernde Aufgabe. „Wir sind froh, dass es euch gibt. Ihr seid Herz und Seele unseres Gesundheitssystems.“

Kaiser betonte, dass Kärntens Gesundheitsversorgung zu den besten in Europa zähle. Das sei nur möglich, weil es hervorragend ausgebildetes Personal gebe und eine verantwortungsbewusste Gesundheitspolitik in Kärnten zukünftige Anforderungen trotz Spardruckes rechtzeitig antizipiert und die Weichen entsprechend frühzeitig gestellt habe. „Mit dem Regionalen Strukturplan Gesundheit und der Abstimmung der Leistungen der einzelnen Spitäler ist es uns gelungen, das einem Uhrwerk ähnelnde Gesundheitsversorgungssystem mit allen Spitalsstandorten zu sichern“, so Kaiser. So habe sich das LKH Wolfsberg mit der Lymphologie nicht nur ein Alleinstellungsmerkmal sondern einen hervorragenden Ruf bis weit über die Grenzen Kärntens hinaus erarbeitet.

Die großartigen Leistungen, die das Team des LKH Wolfsberg erbringe, habe das Spital erst kürzlich zum Europameister gemacht, so Kaiser mit Verweis auf die europaweit erstmals erfolgte Auszeichnung mit dem Qualitätszertifikat EN 15225.


Rückfragehinweis: Büro LHStv. Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Böhm
Fotohinweis: Büro LHStv. Kaiser