News

LOKAL

Mobile Fahrzeugprüfungen wichtig zur Steigerung der Verkehrssicherheit

20.02.2013
LH Dörfler: Auch 2013 werden Kontrollen fortgesetzt – Dank an Sachverständige und Exekutive
Die mobile Fahrzeugprüfung ist ein wichtiger Faktor zur Wahrung der Verkehrssicherheit auf Kärntens Straßen. Sie wird in Kombination Exekutive und Sachverständige des Landes Kärnten durchgeführt. Die Bilanz des vergangenen Jahres liegt jetzt vor, berichtet Landeshauptmann Gerhard Dörfler.

Im Jahr 2012 wurden an 141 Einsatztagen insgesamt 836 Fahrzeuge einer Überprüfung zugeführt. Davon waren 199 Fahrzeuge (23,8 Prozent) aus dem Ausland. Dabei bestand bei 20,2 Prozent der Fahrzeuge Gefahr im Verzug, so dass diese sofort aus dem Verkehr genommen werden mussten, bei rund 44,6 Prozent der überprüften Fahrzeuge wurden schwere Mängel, bei 21,7 Prozent leichte Mängel und lediglich bei 13,5 Prozent keine Mängel festgestellt.

„2013 werden die Kontrollen unvermindert fortgesetzt. Es werden auch gezielt Schwerpunktkontrollen durchgeführt, um die Verkehrsteilnehmer auf die Gefahren von mangelhaften Fahrzeugen hinzuweisen. Oftmals handelt es sich um leichte Mängel, beispielsweise bei der Beleuchtung, die leicht zu beheben sind, allerdings für die Verkehrssicherheit sehr bedeutend sind. Diese Schwerpunktkontrollen sollen auch das Bewusstsein der motorisierten Verkehrsteilnehmer für die Verkehrssicherheit erhöhen“, sagt der Landeshauptmann.

Durch mobile Streifen der Exekutive werden angehaltene Fahrzeuge einer Vorselektion unterzogen. Auf diese Weise werden jährlich rund 4.800 Fahrzeuge durch die geschulten Augen der Exekutivbeamten und Sachverständigen dieser Vorselektion unterzogen. Besteht der Verdacht von technischen Mängeln, wird das Fahrzeug am Kontrollplatz einer Sichtüberprüfung durch die Sachverständigen des Landes Kärnten unterzogen.

Die mobile Fahrzeugprüfung durch die Sachverständigen des Landes Kärnten in Kombination mit der Exekutive ist eine wichtige Einrichtung zur Wahrung der Verkehrssicherheit auf Kärntens Straßen. Gemeinsam mit dem Prüfzug des Landes werden laufend technische Kontrollen im gesamten Landesgebiet durchgeführt. Dabei wird hauptsächlich die Betriebs- und Verkehrssicherheit überprüft und bei technischen Mängeln die Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen.

Der Landeshauptmann dankt allen Mitarbeitern des Landes Kärnten und der Exekutive für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit. „Der ständige Informationsaustausch zwischen Sachverständigen und Exekutivorganen insbesondere im Rahmen der Kontrolltätigkeit führt zu einer hohen Qualität der Fahrzeugprüfungen“, so Dörfler.


Rückfragehinweis: Büro LH Dörfler
Redaktion: Zenkl/Brunner