News

LOKAL

Techendorfer Straße wird saniert

26.02.2013
LH Dörfler: Für mehr Verkehrssicherheit und Fahrkomfort
Noch im März wird mit der Sanierung der L 7 Techendorfer Straße zwischen der Abzweigung beim Kreuzwirt und km 0,3 saniert. Nachdem die Sanierungsarbeiten im vergangenen Herbst aufgrund der schlechten Wetterlage nicht mehr durchgeführt werden konnte, wurden die Sanierungsarbeiten auf das Frühjahr verschoben. Voraussichtlich im März, sobald es die Wetterbedingungen zulassen, wird mit der Sanierung begonnen. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf rund 140.000 Euro. Das gab heute, Dienstag, Landeshauptmann Gerhard Dörfler bekannt.

Die Techendorfer Straße weist in diesem Abschnitt einen sehr schlechten Zustand mit Einzelrissen, Unebenheiten und Verdrückungen auf, weshalb eine Sanierung dringend erforderlich ist. „Durch die Sanierung wird die Verkehrssicherheit und der Fahrkomfort erhöht und die Zufahrt zum Tourismus und Freizeitgebiet Weißensee wesentlich verbessert“, sagt Dörfler.

Die Bauarbeiten werden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt. Daher wird die Techendorfer Straße halbseitig gesperrt und ein Gegenverkehrsbereich eingerichtet. „Die Bauarbeiten werden so geplant, dass die Behinderungen für die Verkehrsteilnehmer so kurz wie möglich gehalten werden“, so der Landeshauptmann.


Rückfragehinweis: Büro LH Dörfler
Redaktion: Zenkl/Brunner