News

LOKAL

Kärntens Wandergebiete werden immer beliebter

28.02.2013
LH Dörfler: ARGE der Alpinen Vereine in Kärnten erhält Subvention in Höhe von 240.000 Euro
240.000 Euro für das Jahr 2013 stellt das Land Kärnten zur Förderung der alpinen Vereine in Kärnten und zur Erhaltung von Infrastruktur und Schutzhütten zur Verfügung. Das gab heute, Donnerstag, Landeshauptmann Gerhard Dörfler bekannt. In den letzten fünf Jahren erhielt die ARGE 1.357.187 Euro seitens des Landes Kärnten.

„Mit einem betreuten alpinen Wegenetz von gut 4.300 Kilometern und 61 Schutzhütten mit 2.435 Betten zählt Kärnten sicher zu den schönsten Wandergebieten Österreichs. Und immerhin zieht es 25 Prozent aller Urlauber nach Kärnten, weil sie die wunderbare Bergwelt genießen wollen", erklärte der Landeshauptmann. Die von der ARGE betreuten Wege und Steige entsprechen der Entfernung Klagenfurt- Lissabon und retour.

„Die Mittel des Landes werden damit nicht nur gut, sondern auch nachhaltig eingesetzt", so Dörfler. Die Landesförderung ermögliche eine mittelfristige Planung und mit Hilfe des Geldes könne nun auch vermehrt in die Jugendarbeit, die Weiterbildung der ehrenamtlichen Tourenführer und somit in die Sicherheit am Berg investiert werden.

Um den Erhalt der Naturlandschaft zu gewährleisten, haben sich sechs alpine Vereine zur "ARGE Alpine Vereine Kärnten" zusammengeschlossen.
Ihr gehören der Österreichische Alpenverein (OeAV), die Naturfreunde Österreichs (NFÖ), der Österreichische Touristenklub (ÖTK), der Deutsche Alpenverein (DAV), der Österreichische Alpenklub (ÖAK) und der Slowenische Alpenverein Kärnten (SAP) an.


Rückfragehinweis: Büro LH Dörfler/Peter Kuss
Redaktion: Michael Zeitlinger