News

POLITIK

Sarajewo: Landeshauptmann Dörfler ist Jubiläumspreisträger

16.03.2013
LH Dörfler erhielt in Sarajewo „Nest der Freundschaft“-Ehrenpreis überreicht - Live-Studiogast in TV-Hauptabendnachrichten
Nach Sarajewo begab sich gestern, Freitag, Landeshauptmann Gerhard Dörfler zu einem dreitägigen Besuch. Im Rahmen der Reise wurde dem Landeshauptmann eine große Ehre zuteil. Auf der geschichtsträchtigen Lateiner Brücke in der Altstadt von Sarajevo wurde ihm am späten Nachmittag von der BISER- Vorsitzenden Aida Daidžić und Vertreterinnen des Verein BISER (Internationale Initiative von Frauen für Bosnien Herzegowina) der „Nest der Freundschaft-Ehrenpreis“ überreicht. Er sei eine Würdigung des von Dörfler vorangetriebenen Ausbaus der gut nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Kärnten und Bosnien Herzegowina bzw. der Hauptstadt Sarajewo und Dank für sein Engagement als Brückenbauer zwischen den Regionen. Gleichzeitig soll er ausdrücken, dass mehr als 10.000 Bosnier in Kärnten eine neue Heimat gefunden haben.

„Für mich ist diese außergewöhnliche Würdigung einer klarer Auftrag auf der Basis unseres Kooperationsvertrages weiter Brücken zu bauen“, hob der Landeshauptmann bei der Preisübergabe hervor. Weiters versicherte er den Vertreterinnen der internationalen Frauenorganisation auch in Zukunft ein wichtiger Ansprechpartner für die mehr als 10.000 in Kärnten lebenden Bosnier zu sein.

Ebenfalls auf dem Programm des ersten Tages stand ein Treffen mit dem neuen Bürgermeister Semir Efendic in der größten Gemeinde der Stadt, Sarajavo-Novi-Grad. Dabei wurde mit den Gemeindeverantwortlichen beschlossen, eine Hilfslieferung aus Kärnten zu organisieren, die vor allem Kindern und Arbeitern zu Gute kommen soll. Am Abend war der Landeshauptmann Live-Studiogast und „Botschafter Kärntens“ in der wichtigsten TV-Hauptabendnachrichtensendung.


Rückfragehinweis: Büro LH Dörfler
Redaktion: LPD
Fotohinweis: Büro LH Dörfler/Markus Steindl