News

LOKAL

B 99 Katschberg Straße: Felssturz in Lieserschlucht

03.04.2013
Straßenbaureferent LR Köfer: Felssicherungsarbeiten im Bereich Ertlwand dauern zwei bis drei Tage – Straßensperre von 8 bis 16 Uhr
Auf der B 99 Katschberg Straße kam es vergangenes Wochenende im Bereich der Ertlwand bei Kilometer 89,6 zu einem Felssturz. Wie Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer heute, Mittwoch, mitteilte wurde gestern Dienstag mit den Abräum- und Sicherungsarbeiten begonnen.

„Die Felssicherungsarbeiten werden zwei bis drei Tage dauern. Aus Sicherheitsgründen ist es erforderlich, die B99 Katschberg Straße, während der Arbeiten für jeden Verkehr zu sperren“, teilte Köfer mit. Damit der Berufsverkehr problemlos abgewickelt werden könne, erfolgen die Sperren erst nach acht Uhr in der Früh und enden vor 16 Uhr. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis einschließlich Freitag, dem 5.April, dauern.

Nach Durchführung der Arbeiten werde es wieder eine Begehung mit dem Landesgeologen geben um die weitere Vorgangsweise festzulegen. Die Straßenbauabteilung hat in den letzten Jahren eine Risikoanalyse erstellt, worin ersichtlich ist, dass es im Bereich der Lieserschlucht/Liesertal immer wieder zu kleineren Steinschlägen kommen kann. Die Abteilung 9, Straßen- und Brückenbauabteilung kontrolliert im Frühjahr alle relevanten Bereiche der Landesstraße, damit die Verkehrssicherheit gegeben ist.

Der Straßenbaureferent besichtigte bereits am Ostersonntag die Felssturzstelle und ordnete an, die Möglichkeit von Verbauungsmaßnahmen (Steinschlaggalerien) zu prüfen.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Bidmon/Zeitlinger