News

LOKAL

Ausgezeichnete Tanzenberg-Dissertation

11.04.2013
LH Kaiser und Geschichtsverein überreichten Preis an Historiker Christian Cvetko
„…von allen Klöstern und Schlössern für uns am günstigsten“, lautet der Titel der Dissertation des Historikers Christian Cvetko, in der er sich mit der Geschichte der Olivetaner-Benediktiner-Abtei St. Josef auf Tanzenberg beschäftigte. Dafür wurde ihm gestern, Mittwoch, der Preis des Geschichtsvereines für Kärnten und des Landeshauptmannes von Kärnten verliehen. Überreicht wurde dieser von Landeshauptmann Peter Kaiser und Geschichtsvereinsdirektorin Claudia Fräss-Ehrfeld im Rahmen der Mitgliederversammlung 2013 im Kärntner Landesarchiv.

„Der Geschichtsverein für Kärnten ist äußerst engagiert im Erforschen der faszinierenden und vielfältigen Geschichte unseres Landes. Ich danke den Mitgliedern für die großartigen wissenschaftlichen Publikationen sowie die zahlreichen Exkursionen, Vorträge und Veranstaltungen“, so der Landeshauptmann, der u.a. auf die Carinthia I verwies, die seit 1811 erscheint und damit die älteste wissenschaftliche Zeitschrift in Österreich bzw. die drittälteste im deutschsprachigen Raum ist. Dem Preisträger Christian Cvetko gratulierte Kaiser herzlich.

Bei der Mitgliederversammlung wurde außerdem die Ehrenmedaille an Bernhard Wolfsgruber, den Obmann des Vereins zur Revitalisierung der Klosterruine Arnoldstein verliehen. Den Hauptvortrag hielt Christine Tropper zum Thema „Die heilige Hemma von Gurk – Landesmutter von Kärnten“. Dem Geschichtsverein für Kärnten gehören rund 3.000 Personen und Institutionen im In- und Ausland an. 2012 umfassten seine Publikationen insgesamt 1.144 gedruckte Seiten.

Infos unter www.geschichtsverein.ktn.gv.at

Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Böhm
Fotohinweis: Büro LH Kaiser