News

POLITIK

Energiesparendes Bauen schont die Umwelt und die Geldbörse

12.04.2013
Erstes Arbeitsgespräch zwischen LHStv. Schaunig und LR Holub – Klare Übereinstimmung beim Thema Wohnbau
Auf der Prioritätenliste für die Zukunft steht bei LHStv. Gaby Schaunig und LR Rolf Holub die Schaffung kostengünstiger Mietwohnungen in Kärnten, wie das erste Arbeitsgespräch zu diesem Thema ergab. „Der neue Stil in der Regierungspolitik wurde bei unserem gestrigen Gespräch klar ersichtlich. Wir konnten auf einer inhaltlichen Basis bei wesentlichen Punkten der nahen Zukunft Übereinstimmung erzielen“, bestätigte Holub.

Auch bei der Wohnbauförderung konnten bereits Übereinstimmungen erzielt werden: „Hier gibt es gemeinsame Zuständigkeiten. Wir sind mit LHStv. Schaunig übereingekommen, eine Arbeitsgruppe für neue Richtlinien einer Wohnbauförderung auch auf ökologischer Basis einzurichten“, so Holub, der noch einmal die konstruktive Atmosphäre des Gesprächs herausstrich.

„Ganzheitliche Planung ist der erste und wichtigste Schritt auf dem Weg zum energieeffizienten Haus das langfristig den Nutzern auch Betriebskosten spart“, so Schaunig. Schon die Lage des Grundstückes ist für den Energieverbrauch mitentscheidend. Weiters müsse dort gebaut werden, wo eine Infrastruktur bereits vorhanden ist, empfehlen beide Politiker. „Das spart Energie und die Aufschließungskosten.“ Dazu soll die Vernetzung von Raumplanung und Wohnbauförderung verstärkt werden.


Rückfragehinweis: Büro LHStv. Schaunig/LR Holub
Redaktion: Kohlweis/Brunner