News

LOKAL

Kärnten will Zusammenarbeit mit Friaul verstärken

23.04.2013
LH Kaiser gratuliert neuer Präsidentin Debora Serracchiani - Von gemeinsamen Bemühungen profitiert Bevölkerung in Kärnten und Friaul
Nach den Regionalwahlen in Friaul-Julisch Venetien gratuliert Landeshauptmann Peter Kaiser der neuen Präsidentin des Regionalrates Debora Serracchiani: „Ich freue mich auf gute Zusammenarbeit und viele fruchtbare gemeinsame Aktivitäten zum Wohle der Bevölkerung sowohl in Kärnten als auch in Friaul“, so Kaiser, der sich gleich um einen gemeinsamen Termin für ein erstes Arbeitsgespräch bemühen wird.

Der Kärntner Landeshauptmann wolle sich intensiv um Fortsetzung und auch Ausbau der bisherigen Zusammenarbeit bemühen. „In einem zusammenwachsenden Europa liegt der Erfolg zweier Nachbarn wie Kärnten und Friaul nicht im Konkurrenzkampf, sondern im Miteinander. ‘Gemeinsam statt einsam‘ muss das Motto für die Zukunft lauten“, so Kaiser.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Sternig