News

LOKAL

LH Kaiser: Mozartheim wird als Studentenheim weitergeführt

25.04.2013
Bieterverfahren wird prolongiert - Volkshilfe betreibt Heim ein Jahr weiter - Danach Verkauf nur an Bieter, der Heimfortführung gewährleistet
Die Diskussionen um die Fortführung des Klagenfurter Mozartheimes als Studentenheim sind beendet. Wie Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser nach einem Gipfelgespräch heute, Donnerstag, zu dem er Vertreter der Volkshilfe, der LIG, der Schul- und der Finanzabteilung des Landes geladen hatte, erklärte, werde das Mozartheim auch in Zukunft Studentinnen und Studenten ein Zuhause bieten.

„Mir war und ist es wichtig, den Studentinnen und Studenten die Sicherheit zu geben, dass ihnen dieses Heim in bester Lage zur Uni jedenfalls erhalten bleibt", zeigte sich Kaiser mit dem Ergebnis des Gespräches zufrieden. Das Mozartheim sei als Einrichtung auch für die internationalen Kontakte der Alpen Adria Universität wichtig.

Er werde einen entsprechenden Antrag in einer der nächsten Sitzung der Kärntner Landesregierung einbringen, um das Bieterverfahren neu aufzusetzen. Ziel ist, dass der zukünftige Käufer die Fortführung des Mozartheimes als Studentenheim garantiert. Bis Juli 2014 wird die Volkshilfe das Heim weiterbetreiben. „Damit ist die Aufrechterhaltung des Studentenheimes für die nächsten elf Jahren jedenfalls gewährleistet", erklärte der Landeshauptmann.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LH Kaiser