News

LOKAL

50 Jahre Parkhotel Pörtschach

29.04.2013
LH Kaiser bei Jubiläumsfeier – Nachhaltiger Qualitätstourismus ist große gemeinsame Aufgabe
Das Parkhotel Pörtschach ist 50 Jahre alt. Bei der Jubiläumsveranstaltung am Freitagabend stellte sich Landeshauptmann Peter Kaiser als Gratulant ein und wünschte dem Parkhotel weiterhin eine positive Entwicklung. Er dankte dem Management und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement und das Stil-Bewusstsein des Familienbetriebes. Begrüßt wurden die Vertreter der List Hotels mit Generalmanager Gerhard Messinger sowie Hoteldirektor Roland Heitzeneder und Bürgermeister Franz Arnold.

„Man kann dieses Haus mit Park an diesem einzigartigen Platz längst nicht mehr wegdenken. Es ist ein Haus mit viel Tradition und Geschichte und viel Flair. Es war und ist ein touristisches Aushängeschild und ein Wohlfühlort ersten Ranges, denn diese Insellage am schönsten See Europas ist einzigartig. Das Parkhotel ist eines der Wahrzeichen am Wörthersee, der auch als Filmkulisse große Berühmtheit erlangt hat“, hob Kaiser hervor.

Wie der Landeshauptmann betonte, sollten hochwertige Qualitätsangebote gepaart mit Kärntner Freundlichkeit, Gastlichkeit und Kundenflexibilität weiterhin der Garant für den Kärntner Tourismus sein und die Anziehungskraft von Tourismusbetrieben, wie dem Parkhotel, erhöhen. Gerade in schwierigen Zeiten sei die Herausforderung enorm, um mit gemeinsamen Kräften einen sanften und nachhaltigen Qualitätstourismus auszubauen und abzusichern. „Das Parkhotel Pörtschach, das bewusst auf das Flair der Sechzigerjahre setzt, kann in diesem Sinn als großes Vorbild dienen“, so der Landeshauptmann.

Pörtschach war bis Mitte des 19. Jahrhunderts ein verschlafenes Fischerdorf, erst durch den Bau der k.u.k. privaten Südbahn im Jahr 1864 wurde der Wörthersee - wie man damals sagte - an die große Welt angeschlossen. Ein großer Fremdenverkehrspionier der damaligen Zeit war der Wiener Porzellanfabrikant Carl Ernst David Wahliß. Nach den Plänen von Architekt Kurt Köfer errichtete man das heutige Parkhotel Pörtschach und eröffnete es am 1. Juli 1963. Seither wurde es mehrfach umgestaltet, es ist im Eigentum der List Group. Das Parkhotel Pörtschach ist für Architekturkenner ein Symbol der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts und wird von vielen als Kultobjekt angesehen. Das Bauwerk ist ein vollkommen durchgestyltes Werk, bei dem man die Details der „Sechziger“ von den Türdrückern bis zu den Beleuchtungskörpern auf der Terrasse sehen kann. Unzählige prominente Besucher und Tagungen, wie die EU-Tagung 1998 zeugen vom anerkannten Betrieb des Hotels.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Brunner
Fotonachweis: Büro LH Kaiser