Presseaussendungen

POLITIK

Gemeinsam den "Braindrain" aus Kärnten aufhalten

30.04.2013
LH Kaiser und zehn Trägerorganisationen präsentierten Internetprojektbörse www.jobs4technology.at
Morgen, Mittwoch, geht als Initiative für Kärnten die neue Plattform www.jobs4technology.at online. Schülerinnen und Schüler, Studierende, Jungakademikerinnen und Jungakademiker sollen darauf Praktikumsplätze, Ferialjobs oder Sponsoren für Diplom- und Facharbeiten finden. Unternehmen der Technologiebranche soll die Plattform Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liefern. Ziel des Gemeinschaftsprojektes von zehn Trägerorganisationen aus Wirtschaft, Bildung und Interessensvertretung ist es, dem Fachkräftemangel in Kärnten entgegenzutreten sowie den Nachwuchs für die Technologiebranche zu fördern und zu vernetzen.

„Mit den drei Begriffen interaktiv, einfach und schnell wollen wir gemeinsam dem negativen Triple-A Armut, Abwanderung und Arbeitslosigkeit entgegentreten“, sagte Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Dienstag, bei der Kick-Off-Pressekonferenz für die Plattform im Medienraum der Landesregierung. Ziel sei es, junge Menschen im Land zu halten. „Es gibt Dinge, die wir selber in die Hand nehmen können“, betonte Kaiser, der allen Projektbeteiligten dankte und die moderne Jobbörse weiter forcieren möchte. Niemand solle mehr sagen können, „Ich wusste nicht, wo ich mich erkundigen kann oder Informationen bekomme“, meinte der Landeshauptmann.

„Wir suchen hunderte hochqualifizierte Personen für den Technologiebereich in Kärnten“, sagte Martin Zandonella, Präsident des Software Internet Clusters (SIC) und Spartenobmann für Information und Consulting bei der Wirtschaftskammer Kärnten. Ihm geht es vor allem auch darum, den Kontakt zwischen Wirtschaft und Auszubildenden herzustellen, Vorurteile abzubauen, auf Chancen aufmerksam zu machen und Jobs im Land zu generieren.

SIC-Vorstand Dieter Jandl ist Projektleiter von jobs4technology. Er betonte, dass man den „Braindrain“ zum Beispiel nach Wien oder in die Steiermark aufhalten wolle. Mit einer Roadshow durch Schulen, die Fachhochschule und Uni wolle man junge Menschen auf die Plattform aufmerksam machen. Bis Jahresende peile man insgesamt 250 Job- bzw. Praktikumsangebote oder Diplomarbeitsvorschläge auf der Plattform an, 50 wolle man bis dahin mindestens vermitteln. Ein Projekt wie dieses gibt es laut Jandl in ganz Europa nicht.

Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger sieht im Projekt eine Brücke zwischen Schülerinnen und Schülern, Studierenden und den Kärntner Technologieunternehmen. Für Kärntens Arbeiterkammerpräsident Günther Goach setzt man damit ein Zeichen nach außen, dass man Chancen für junge Menschen biete. Michael Velmeden vom [micro] electronik cluster (me2c) geht es auch um die verstärkte Sichtbarkeit der vielen Technologieunternehmen Kärntens. Sie sollen über die neue Plattform einladen und adressieren können. Claudia Mischensky von der Industriellenvereinigung Kärnten geht es um die Wettbewerbsfähigkeit Kärntens, für die man die besten Hände und Köpfe brauche.

Petra Bergauer von der Fachhochschule Kärnten verwies auf die jährlich 300 FH-Absolventinnen und -absolventen, denen man Jobs in Kärnten anbieten wolle. Christoph Aste, Fachgruppenobmann der Ingenieurbüros, sagte, dass man junge „Highpotentials“ als Beschäftigte aber auch Ideengeber brauche. Martin Hitz, Vizerektor der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, glaubt, dass durch die Plattform auch Kärntner Studierende für ein Masterstudium nach Kärnten zurückkehren könnten. Peter Kreiner, Fachgruppenobmann für Unternehmensberatung und IT (UBIT), meinte, dass Technik Vorrang habe. Schülervertreter Andreas Kavalirek dankte für die Initiative: „Sie ist ein Schritt, damit wir Jugendlichen in unserem Leben weiterkommen.“


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser; SIC
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: fritzpress

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.