News

LOKAL

In Moosburg war mit Sicherheit viel los

04.05.2013
LH Kaiser bei Sicherheitstag – Dank an alle Rettungs- und Einsatzorganisationen
Hubschrauberflüge, spektakuläre Einsatzübungen, viele Informationen, Action und ein Gewinnspiel – Der Sicherheitstag heute, Samstag, im Kaiser Arnulf Sportzentrum Moosburg hatte für alle etwas zu bieten. Veranstaltet wurde er von der Marktgemeinde Moosburg, der Arbeiterkammer Kärnten und dem Kärntner Zivilschutzverband. Auch Katastrophenschutzreferent Landeshauptmann Peter Kaiser mischte sich unter die zahlreichen begeisterten Besucher.

„In Kärnten stellen sich viele Frauen und Männer engagiert und professionell in den Dienst der Allgemeinheit, wofür ihnen Dank und Anerkennung gebühren“, betonte Kaiser. Er hob vor allem auch das perfekt funktionierende Zusammenwirken der Rettungs- und Einsatzorganisationen sowie Behörden hervor.

Beim Sicherheitstag gab es u.a. eine große Einsatzübung der Feuerwehr, eine Waldbrandübung des Bundesheeres, eine Seilbergeübung der Bergrettung und eine Strahlenschutz-Vorführung der Feuerwehr zu sehen. Auch der Hubschrauber des Innenministeriums war mit dabei. Man konnte eine Fahrt mit dem ARBÖ-Mopedsimulator wagen, es gab eine Trial-Mountainbike-Vorführung der AUVA, eine Trummer-Suchübung der Rettungshundestaffel und vieles mehr.

Dazu gab es jede Menge wertvoller Tipps bei den Informationsständen und Selbstschutz-Vorführungen der mitwirkenden Organisationen. Mit dabei waren: Freiwillige Feuerwehren, Polizei, Rotes Kreuz, Blutspendedienst des Roten Kreuzes, BMI-Flugeinsatzstelle Klagenfurt, Bundesheer, Bergrettung, Wasserrettung, Samariterbund Kärnten, Österreichische Höhlenrettung, Kärntner Bergwacht, Sozialversicherungsanstalt der Bauern, Forstliche Ausbildungsstätte Ossiach, ÖAMTC, ARBÖ, AUVA, Arbeiterkammer Kärnten und Kärntner Zivilschutzverband.

Infos unter www.siz.cc/kaernten

Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser; Kärntner Zivilschutzverband
Redaktion: Schäfermeier/Böhm
Fotohinweis: Büro LH Kaiser