News

LOKAL

Nachwuchs-Sicherheitsexperten

09.05.2013
LH Kaiser bei St. Veiter Bezirksbewerb der „Safety-Tour“ – 4 a Klasse der VS 1 St. Veit/Glan qualifizierte sich fürs Kärntner Landesfinale
Bei der „Safety-Tour“, der Kindersicherheits-Olympiade des Österreichischen Zivilschutzverbandes, geht es auch heuer wieder um den Titel „Sicherste Volksschulklasse Österreichs“. Insgesamt machen rund 50.000 Schülerinnen und Schüler mit. Bei Geschicklichkeitsspielen und Sicherheitsbewerben erfahren sie zum Beispiel, wie ein Feuerlöscher funktioniert, welche Notrufnummer bei einem Brand zu wählen ist, oder wie man sicher Fahrrad fährt.

Landeshauptmann Peter Kaiser schaute gestern, Mittwoch, beim Bezirksbewerb im Freibad St. Veit vorbei. Den Sieg holte sich die 4a Klasse der Volksschule 1/St. Veit/Glan, die sich für das Landesfinale am 4. Juni im Sportzentrum Klagenfurt-Fischl qualifizierte. Dort werden wiederum die Teilnehmer für das große Bundesfinale am 19. Juni in Wien ermittelt.

Kaiser dankte als Katastrophenschutzreferent allen Verantwortlichen und Unterstützern der „Safety-Tour“. „Die Kinder erfahren hier spielerisch und mit viel Spaß, wie man in Ernstfällen rasch und richtig handelt. Ich finde es gut, dass bei den Bewerben nicht nur ihr Sicherheitswissen, sondern auch Geschicklichkeit und Teamgeist im Vordergrund stehen“, meinte der Landeshauptmann.

I N F OS: www.safety-tour.at

Rückfragehinweis: Büro LJH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: Büro LH Kaiser