News

SPORT

Pörtschach: Austragungsort der Tennis-Journalisten-EM

10.05.2013
Sportreferent LH Kaiser begrüßte Teilnehmer der Tennis-Journalisten-EM in Pörtschach – „Kärnten wird in Zukunft durch positive Schlagzeilen auffallen“
Sie schreiben über Sport, einige auch über Wirtschaft und Politik. Einmal im Jahr tauschen Journalistinnen und Journalisten den Kugelschreiber gegen den Tennisschläger und kämpfen auf der Werzer Tennisanlage in Pörtschach um EM-Titel. Aus Anlass des 25jährigen Jubiläums lud Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser Mittwoch am Abend 90 Medienleute aus zwölf Nationen zu einem Empfang und sportlichen Gedankenaustausch.

"Wenn die hier anwesenden Medienexperten so gut spielen wie die Bälle in der Werzer Arena springen, erleben wir nur tolles Tennis", meinte der Landeshauptmann mit einem Lächeln bei der Begrüßung. Gleichzeitig dankte er den Turnierdirektoren, Joschi Kopp und Walter Rubenthaler, und der Turnierleitung für ihren jahrelangen, aufopfernden Einsatz rund um diese EM. „Sie sorgen für ein perfektes Turnier und zeigen damit: Kärnten kann mehr. Kärnten soll in Zukunft wieder durch positive Schlagzeilen auffallen, und dafür sind die Medien unsere Partner“, so der Sportreferent.

Neben 16 Kärntner Teilnehmern kämpften seit Sonntag, 5. Mai bis gestern, Donnerstag, 9.Mai, am Ufer des Wörther See auch Medien-Tenniscracks aus den anderen Bundesländern, Italien, Slowenien, Ungarn und sogar aus Russland um Spiel, Satz und Sieg.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LH Kaiser