News

SPORT

Kirschblütenlauf: Laufen und Gutes Tun

13.05.2013
LH Kaiser und LR Waldner nahmen am 2. Kirschblütenlauf teil - Auch heuer spürte man Solidarität aller Läuferinnen und Läufer Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht
Um ein weithin sichtbares Zeichen zur Unterstützung der Kinderkrebshilfe zu setzen fand heute, Samstag, der 2. Kirschblütenlauf mit Start und Ziel im Parkbad Krumpendorf statt. Am Hauptbewerb nahm auch Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser teil. Der Erlös des Laufes, er wurde 2012 von vier Klagenfurtern aus der Taufe gehoben, kommt der Kinderkrebshilfe zugute.

„Menschen zu helfen ist keine Frage des Mitleids, sondern Ausdruck einer solidarischen Gemeinschaft. Ich bin überwältigt wie viele Läufer auch bei der zweiten Auflage mit machen. Man spürt die Solidarität aller, Menschen denen es nicht so gut geht, helfen zu wollen“, betonte Kaiser. Über 700 Laufbegeisterte nahmen das Rennen in Angriff.

In seiner Funktion als Sportreferent betonte Kaiser auch, dass es ihm ein persönliches Anliegen sei, Sportveranstaltungen und Organisationsteams zu unterstützen, die sich für andere Menschen einsetzen. „Sie erinnern uns daran, wie wichtig eine starke solidarische Gesellschaft ist, auf Wünsche und Bedürfnisse anderer einzugehen und als die Eigenen zu erkennen“, dankte Kaiser dem engagierten Organisationsteam aber auch den Sponsoren, die sich in den Dienst der guten Sache stellten.

Bewegungshungrige, ob Jung oder Alt, kamen am Samstag voll auf ihre Rechnung. Neben drei Kinderläufen über 250, 500 und 1.000 Meter gab es den Nordic Walking Bewerb über vier Kilometer bzw. den vier und acht Kilometer Lauf. Den 4-Kilometer-Lauf gewannen Wiltrud-Riederer-Murer und Jan Kirschbach, beim 8-Kilometer-Lauf siegten Sabine Kozak und Robert Stark.

I N F O: Ergebnislisten auf www.kirschbluetenlauf.at


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LH Kaiser