News

LOKAL

Kinder und Jugendliche laufen für den guten Zweck

23.05.2013
LH Kaiser und LHStv.in Prettner bei „youngCaritas LaufWunder“ in Klagenfurt – Insgesamt rund 3.000 Starterinnen und Starter in Kärnten erwartet.
Seit nunmehr sieben Jahren organisiert die „youngCaritas“ größten Charitylauf, das „youngCaritas LaufWunder“. Dabei steht kein Wetteifern um Topplatzierungen im Mittelpunkt, sondern das sportliche Engagement für Menschen in Not. Sozial verantwortungsbewusste Schülerinnen und Schüler verwandeln ihre gelaufenen Kilometer in Spenden für Caritas-Projekte. Den jeweiligen Kilometertarif verhandeln sie mit den von ihnen akquirierten Sponsoren. Nach Villach und Feldkirchen wurde heute, Donnerstag, in Klagenfurt gelaufen. Beim Start im Europapark waren auch Landeshauptmann Peter Kaiser und LHStv.in Beate Prettner dabei.

„Ich freue mich, dass ihr nicht nur sportlich seid, sondern euch auch mit viel Herz für andere Menschen einsetzt“, dankte Kaiser den rund 1.000 Kindern und Jugendlichen aus Klagenfurter Volksschulen, Neuen Mittelschulen, Gymnasien und Fachschulen. Der Sport- und Bildungsreferent strich auch die große Bandbreite der unterstützten Projekte hervor. Diese reicht nämlich von Kärntner Familien in Not über Betroffene von Menschenhandel bis hin zu einem Schulprojekt für Straßenkinder in Kenia. Von den Veranstaltern werden bei allen Kärntner LaufWunder-Veranstaltungen zusammen rund 3.000 Starterinnen und Starter erwartet.

Mit dabei waren u.a. Klagenfurts Vizebürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, Stadtrat Gerhard Reinisch und Bürgermeister Christian Scheider.

Infos unter www.youngcaritas.at


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm