News

LOKAL

30 Jahre Adlerflugschau auf Burg Landskron

30.05.2013
LH Kaiser gratulierte Falknern Schüttelkopf und Holzfeind zum Jubiläum
Seit nunmehr 30 Jahren ziehen rund um Burg Landskron die majestätischen Könige der Lüfte ihre Kreise. Die leidenschaftlichen Falkner Franz Schüttelkopf und Michael Holzfeind gründeten 1983 ihre Greifvogelwarte. Besucher können seitdem Adler, Geier, Eulen, Falken, Uhus oder den einzigartigen Raben „Max“, der von Anfang an mit dabei ist, erleben. Gestern, Mittwoch, besuchte Landeshauptmann Peter Kaiser die Greifvogelwarte und gratulierte zum Jubiläum.

Kaiser dankte Schüttelkopf, Holzfeind und ihrem Team für das großartige Engagement und vor allem auch für ihren Einsatz bei der Pflege verletzter Greifvögel. „Es ist gut und wichtig, dass Sie bei den Besuchern Bewusstsein für diese faszinierenden Tiere schaffen. Danke auch für Ihre aufklärende Arbeit in unseren Schulen“, so der Landeshauptmann.

Die Vögel auf Burg Landskron wurden nicht der freien Wildbahn entnommen, sondern stammen zur Gänze aus Nachzuchten. In rund 40-minütigen Vorführungen können Besucher die frei am Himmel fliegenden Greifvögel erleben. Verhalten und Lebensgewohnheiten dieser zum Teil bedrohten Tiere werden ihnen dabei von den Falknern ausführlich erläutert. Nach der Flugshow können sie noch den europaweit einzigartigen Greifvogel-Zoo besuchen.

Infos unter www.adlerflugschau.com


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: LPD/Monika Zore