News

LOKAL

Sicherheitsoffensive für Einsatzfahrzeug der Straßenmeistereien

31.05.2013
LR Köfer: Sicherheit auf Kärntens Straßen hat oberste Priorität – Anprallschutz auf Mäh-Unimog der St. Veiter Straßenmeisterei vorgestellt
Die Abteilung 9 - Straßen und Brücken hat bereits in der Vergangenheit zahlreiche Initiativen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auf dem rund 2.800 km umfassenden Kärntner Straßennetz erfolgreich umgesetzt. Auch die Sicherheit der eigenen Mitarbeiter hat in diesem Bereich hohe Priorität. Neben der erforderlichen Dienst- und Schutzbekleidung wird auch besonderer Wert auf optimale Aus- und Weiterbildungen sowie notwendige Sicherheitsunterweisungen zum Schutz der Straßenmeistereibediensteten bei der täglichen Arbeit auf Kärntens Straßen gelegt.

Das neueste Projekt entstand in enger Kooperation mit der Firma ALPINA Sicherheitstechnik GmbH, vorgestellt wurde es kürzlich in Steindorf. Der sogenannte TMA-Light Anpralldämpfer ist eine weltweit neue Innovation im Bereich Verkehrssicherheitstechnik. Seit Anfang April ist der Anprallschutz auf einem Mäh-Unimog der St. Veiter Straßenmeisterei im Einsatz und dient dem verkehrstechnischen Schutz bei Auffahrunfällen mit Einsatzfahrzeugen der Straßenmeisterei.
„Mit diesem System schützen wir nicht nur unsere Mitarbeiter im Straßenverkehr, sondern alle Verkehrsteilnehmer. Wir können nicht alle Unfälle vermeiden, aber wir müssen jede machbare und zur Verfügung stehende Maßnahme ergreifen, um das Schlimmste zu verhindern“, betonte Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer.

„Der Schwerpunkt bei der Entwicklung des TMA Light-Anprallschutzes war die Verringerung von Verletzungsrisiken bei Auffahrunfällen auf langsam fahrende Erhaltungsfahrzeuge. Wir haben bei der Entwicklung berücksichtigt, dass dieses System besonders leicht sein muss und bei Bedarf kann es auch rasch wieder für andere Einsätze demontiert werden. Die Module sind austauschbar und können bei Beschädigung ersetzt werden, was für die wirtschaftliche Komponente des Systems spricht“, erklärte Andreas Knapp, Geschäftsführer der ALPINA Sicherheitstechnik GmbH.

Für die Zukunft sollen weitere Einsatzfahrzeuge der Straßenmeisterei mit dem TMA-Light Anprallschutz ausgerüstet werden, da mit diesem System im Bedarfsfall ein Begleitfahrzeug zur Fahrbahnabsicherung eingespart werden kann.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Zajic/ Böhm