News

LOKAL

LH Kaiser dankte ORF-Kärnten mit Geburtstagstorte

08.06.2013
ORF Kärnten ist Erfolgsgeschichte – Landeshauptmann überreichte Glückwünsche und dankte für das großartige Service
Das Landesstudio Kärnten hat allen Grund zum Feiern. Zehntausende Kärntnerinnen und Kärntner feierten heute, Samstag, das Jubiläumsfest „60 Jahre Funkhaus Klagenfurt, 25 Jahre „Kärnten heute“, 15 Jahre „Treffpunkt Kärnten“, 15 Jahre Online-Redaktion kaernten.ORF.at beim Funkhaus in Klagenfurt und mit den ORF-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Nächstes Jahr jährt sich übrigens zum 25. Mal die Sendereihe „Dober dan, Koroška“.

Für die Besucher gab es ein tolles Musik- und Unterhaltungs-Programm, Führungen durch das Funkhaus und einen stimmungsvollen Festakt. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz betonte, dass das ORF Studio Kärnten das erfolgreichste Österreichs sei. Er dankte allen MItarbeiterInnen und sagte, dass die ÖsterreicherInnen gerne Kärntens Beiträge miterleben wollen und stolz darauf seien.

Auch Landeshauptmann Peter Kaiser kam, gratulierte und dankte dem ORF mit all seinen MitarbeiterInnen. Er überreichte eine Geburtstagstorte an die Landesdirektorin Karin Bernhard und wünschte für die nächsten 60 Jahre ebenfalls viel Erfolg. Auch bei ihm beginne der Tag mit Sport und den Landesnachrichten, die eine wichtige Orientierung für Entscheidungsträger darstellen. Er nütze auch stets die Gelegenheit, „Kärnten heute“ zu sehen, wenn es zeitlich notwendig sei, dann eben werde die Sendung via Mediathek nachgesehen. Vieles wäre nicht möglich, ohne die Informationen des ORF Kärnten, sagte der Landeshauptmann und dankte für das großartige Service. Ein ORF ohne Landesstudios, ohne diese Regionalität, wäre nur die Hälfte wert, unterstrich Kaiser. „Wir stehen hinter dem Landesstudio“, so Kaiser, was durch einen tosenden Applaus bekräftigt wurde.

Auch Wrabetz hatte die enorme Wertschätzung gegenüber den Landesstudios und deren Leistungen hervorgehoben. Angesprochen auf die Gebührenrefundierung meinte Kaiser, dass dies wechselseitig stimmen müsse. Qualität habe ihren Preis und wenn dieses Geschäft stimme, dann gebe es dabei nur Gewinner.

Kärnten sei einfach wunderbar und gerade die Globalisierung mache es notwendig, die unmittelbare Nachbarschaft wieder mehr oder näher in den Blick zu nehmen, sagte Wrabetz. In diesem Sinn äußerte sich auch der technische Direktor Michael Götzhaber. Er stellte fest, dass die Wertbeiträge Kärntens für die Zentrale sehr wichtig seien. Insgesamt funktioniere die Kooperation Kärnten und Wien bestens.

Unter den vielen Gästen beim Festakt sah man auch die Landtagspräsidenten Reinhart Rohr und Rudolf Schober, LHStv. Gaby Schaunig, die Landesräte Rolf Holub und Gerhard Köfer sowie Landesamtsdirektor Dieter Platzer, Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider, Landespolizeidirektorin Michaela Kohlweiß, Landesfeuerwehrkommandant Josef Meschik , u.v.m.

Der Festakt, moderiert von ORF-Moderatorin Ute Pichler und CR Bernhard Bieche, wurde umrahmt von der Militärmusik Kärnten und dem Chor „Unser Land“. Pichler, Bieche und Karin Bernhard dankten den Kärntnerinnen und Kärntnern für die große Treue zum ORF. „Wir mögen sie und sie mögen uns“, so die Landesdirektorin.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Karl Brunner
Fotohinweis: Eggenberger