Presseaussendungen

LOKAL

Erfolgreiches Pilotprojekt "Risiko-Guide gegen Komatrinken"

14.06.2013
LHStv.in Prettner: Land Kärnten und KGKK leisten wichtige Präventionsarbeit für Kärntens SchülerInnen
Kärntens Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner hielt heute, Freitag, im Rahmen einer Pressekonferenz gemeinsam mit ProjektpartnerInnen Rückschau über das erfolgreiche Pilotprojekt „Risiko-Guide gegen Komatrinken“. Dieses wurde in den vergangenen zehn Monaten erstmals von der Landestelle Suchtprävention Kärnten und der KGKK mit SchülerInnen der 9. Schulstufe des BG/BRG Lerchenfeld durchgeführt.

„Das Ziel, einen reflektierten Umgang mit Alkohol zu vermitteln, konnte nachweislich erreicht werden, denn sowohl das Wissen der teilnehmenden Jugendlichen über die Gefahren des Alkoholkonsums, als auch über das richtige Verhalten in Krisensituationen ist während der Projektlaufzeit gestiegen“, zog Prettner ein positives Resümee.
Das steigende Risikoverhalten von Jugendlichen in Bezug auf suchterzeugende Substanzen war ausschlaggebend, dass sich in Land Kärnten und KGKK zwei starke Partner mit diesem Pilotprojekt an die Schule wandten, um präventiv tätig werden zu können.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, Jugendliche hinsichtlich eines verantwortungsvollen Umgangs mit Alkohol zu sensibilisieren. Diese sollen dann im Freundeskreis eine Vorbildfunktion einnehmen, eine Alkoholgefährdung bei Freundinnen und Freunden erkennen können und wissen, was in einem Notfall zu tun ist“, erklärte KGKK-Bereichsdirektorin Helgard Kerschbaumer.

Für Landeschulratspräsident Rudolf Altersberger ist dieses Projekt eine wesentliche Bereicherung für den Schulalltag im Sinne des Lernens für das Leben. „Mein Dank gilt vor allem auch den Pädagoginnen und Pädagogen, die ihre Unterrichtszeit diesem wichtigen Präventionsprojekt gewidmet haben“, so Altersberger.

Zu Projektbeginn und nach Projektende wurde mittels Fragebogen die Einstellung der jungen Menschen zum Thema Alkohol und ihr Wissen über die Auswirkungen bzw. über das Handeln im Notfall abgefragt. Während der Projektphase erhielten die rund 60 Schülerinnen und Schüler in Workshops von Fachleuten fundierte Informationen zu Themen wie Stoffwechsel und Physiologie der Hirnentwicklung, Suchtentstehung, Konsumverhalten, Rauschstadien, Risikoeinschätzung aber auch zum Jugendschutz und zur Ersten Hilfe im Notfall.

Die Evaluation zeigte eine Steigerung um 15 Prozent betreffend das Wissen um die Gefahren des Alkoholkonsums und die gesetzlichen Rahmenbedingungen und eine Verbesserung um 30 Prozent beim Wissen um das richtige Verhalten im Krisenfall. Meinten vor Projektbeginn 37 Prozent der SchülerInnen, eine Party ohne Alkohol mache keinen Spaß, waren zu Projektende nur noch 30 Prozent dieser Meinung. 55 Prozent der SchülerInnen gaben an, sie hätten in den letzten fünf Monaten keinen Alkohol mehr getrunken. Darunter waren auch etliche SchülerInnen, die vor Projektstart bereits Alkohol getrunken hatten.

„Ein wichtiges Ziel des Projektes war es, den Jugendlichen einen reflektierten Umgang mit Alkohol zu vermitteln. Die Evaluation zeigt, dass das gelungen ist“, freut sich Projektleiterin Barbara Drobesch-Binter, Leiterin der Landesstelle Suchtprävention Kärnten.

Auch wenn das Jugendschutzgesetz den Alkoholkonsum von Jugendlichen vor dem vollendeten 16. Lebensjahr eigentlich verbietet, so gehört der Konsum alkoholischer Getränke zum Freizeitverhalten am Wochenende offenbar dazu. Laut aktuellen Untersuchungen (HBSC Studie) geben 31,9 Prozent der 15jährigen Burschen und 26,9 Prozent der gleichaltrigen Mädchen an, wöchentlich mindestens einmal Alkohol zu trinken. „Bei unserem Projekt bekommen SchülerInnen die Chance, sich auf Augenhöhe mit ExpertInnen der Landesstelle Suchtprävention und der Kärntner Gebietskrankenkasse über die tatsächlichen Auswirkungen von Alkohol auszutauschen, was gerne angenommen wurde und mit Mythen und Halbwahrheiten aufräumte – und das ohne mahnenden Zeigefinger, dafür in freundschaftlicher Atmosphäre“, betont Prettner. Als kleines Zeichen der Anerkennung erhielten die teilnehmenden SchülerInnen bunte „Risiko-Guide“ Armbänder, die sie als kompetente AnsprechpartnerInnen betreffend die Risiken von Alkoholkonsum kennzeichnen.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Brunner
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.