News

LOKAL

Landeswappen für Malereibetrieb Hugo Rom

14.06.2013
LH Kaiser gratulierte den drei Malergenerationen des Klagenfurter Unternehmens
Dem Malereibetrieb KR Hugo Rom GmbH in der Klagenfurter Finkstraße 34 wurde heute, Freitag, von Landeshauptmann Peter Kaiser das Recht zur Führung des Kärntner Landeswappens verliehen. Der Betrieb blickt auf eine lange und erfolgreiche Firmengeschichte zurück, kürzlich feierte er sein 44-jähriges Bestandsjubiläum. Im Rahmen einer kleinen Feier übergab Firmengründer Hugo Rom die Geschäftsführung offiziell an seine Tochter Carmen. Enkelin Nina hat auch bereits ihre Malermeisterprüfung abgelegt und ist damit die dritte Malergeneration in der Familie Rom.

Der Landeshauptmann gratulierte und freute sich, dass die Frauen in dieser Malerfamilientradition die Zweidrittelmehrheit haben. Den Erfolg des Unternehmens würde ausmachen, dass man hier auf Menschlichkeit, Miteinander und das Wohlergehen der Mitarbeiter großen Wert lege. Kaiser dankte den Roms auch für die engagierte Lehrlingsausbildung, die eine wichtige Grundinvestition und ein Vertrauen in die Jugend darstelle. Er freute sich zudem, dass unter den aktuellen Lehrlingen ein Mädchen ist. Das Malerhandwerk sei nahe am Menschen, meinte der Landeshauptmann: „Ihr gestaltet die eigenen vier Wände der Menschen entscheidend mit und könnt so Räumen Wärme geben.“

Gegründet wurde das Unternehmen 1969 von Malermeister Hugo Rom in der Klagenfurter Feldkirchnerstraße. Markante Schritte in der Erfolgsgeschichte waren die Errichtung des neuen Betriebsgebäudes in der Finkstraße und die Umwandlung des Einzelunternehmens in die KR Hugo Rom GmbH. Auf Grund der Vielfältigkeit des Betriebes werden ständig Lehrlinge für den Bereich Malerei, Anstrich, Fassaden, Vollwärmeschutz, Tapezierung und Beschriftungen zu qualifizierten Fachkräften ausgebildet. Derzeit umfasst der Betrieb 15 Mitarbeiter, einige Fachkräfte sind bereits seit ca. 35 Jahren im Unternehmen beschäftigt.

Hugo Rom übt neben seiner beruflichen Tätigkeit seit vielen Jahren auch wichtige ehrenamtliche Funktionen aus. Er ist Stellvertreter des Bundesinnungsmeisters für Malerbetriebe, Stellvertreter des Innungsmeisters in der Wirtschaftskammer für Malerbetriebe, Vizepräsident des Wirtschaftsverbandes sowie Präsident und internationaler Sportkommissär im 1. Carteam Ferlach und im Plenum des oberstes Landessportverbandes des Motorsportes (OSK).

Bei der heutigen Firmenfeier gratulierten auch der zweite Landtagspräsident Rudolf Schober, die Klagenfurter Vizebürgermeister Albert Gunzer und Maria-Luise Mathiaschitz, Vizepräsident Johann Ogris und Landesgeschäftsführer Gerhard Salzmann vom Wirtschaftsverband sowie Innungsmeister Rudolf Bretschneider.

Infos unter www.malerei-rom.at

Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: LPD/ Eggenberger