News

LOKAL

Lieserschlucht: Hangsicherungsmaßnahmen haben höchste Priorität

18.06.2013
LR Köfer: Sechs Zaunanlagen mit Steinschlagschutznetzen in vier Meter Höhe werden errichtet - Bauarbeiten von 24. Juni bis 29. Juli 2013
Ende März löste sich oberhalb der Katschberg Straße Geröll welches in die Lieserschlucht auf die B 99 stürzte und dabei einen PKW beschädigte. Der Abschnitt wurde aus Sicherheitsgründen sofort für den gesamten Verkehr gesperrt und eine Umleitungsstrecke über den Fratres und die L10 Trebesinger Straße eingerichtet.

Wie Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer heute, Dienstag, bekannt gab, werden, um die Verkehrssicherheit auf dieser Strecke wieder gewährleisten zu können, für eine dauerhafte Hangsicherung auf Basis von Steinschlagsimulationen entsprechend dimensionierte Steinschlagbarrieren, Vernetzungen, Spritzbetonplomben und -flächen und vereinzelte Verankerungen errichtet.

"Für die Hangsicherung werden 234 m Steinschlagschutznetze in sechs Zaunanlagen mit vier Meter Höhe verarbeitet. Die Netze werden westlich (Richtung Lieserbrücke) und südlich (Richtung Spittal) der "Ertlwand" errichtet", teilte Köfer mit. Die Bauarbeiten auf der B 99 Katschberg Straße werden vom 24. Juni bis 29. Juli durchgeführt, wobei die Straße halbseitig mittels einer verkehrsabhängigen Ampelregelung gesperrt wird.

Die Gesamtkosten der Hangsicherungsmaßnahmen werden ca 550.000 Euro betragen.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Zajic/Zeitlinger