News

POLITIK

LH Kaiser verlieh 50 Personen die österreichische Staatsbürgerschaft

19.06.2013
„Freue mich, Sie als neue Landesbürger begrüßen zu dürfen"
Im Spiegelsaal des Amtes der Kärntner Landesregierung überreichte heute, Mittwoch, Landeshauptmann Peter Kaiser, erstmals an 29 Erwachsene und 21 Kinder aus zehn verschiedenen Nationen die österreichische Staatsbürgerschaft.

„Es ist mir eine Freude und Ehre, Ihnen als neuer Landeshauptmann die Staatsbürgerschaftsurkunde aushändigen zu dürfen. Mit ihr sind Rechten und Pflichten ebenso verbunden, wie die Bereitschaft aktiv für Kärnten tätig zu sein", gratulierte der Landeshauptmann allen neuen österreichischen Staatsbürgern. Gleichzeitig erinnerte Kaiser daran, dass Kärnten das einzige Bundesland sei, in dem es eine rückläufige Bevölkerung gebe. „Umso mehr freut es mich, dass ich Sie als neue Österreicher und Landesbürger begrüßen kann. Ich heiße Sie herzlich willkommen. Kärnten wächst mit Ihnen um 50 Personen", so Kaiser.

Der Landeshauptmann skizzierte auch die vorrangigen Ziele der neuen Zukunftskoalition, wobei in den nächsten Jahren ganz spezielle Maßnahmen gegen die Arbeitslosigkeit, Armut und Abwanderung zu setzen sein werden. „Diese drei A sind die größte Bedrohung für unsere Gesellschaft. Ihre Kreativität, Ihr soziales Denken und Dialogbereitschaft sind ab heute genauso gefragt. Mit Ihnen wird Kärnten menschlicher, attraktiver und lebenswerter", betone Kaiser.

Die Gelöbnisformel verlas Gerhard Jesernig von der Abteilung für Wahlen, Staatsbürgerschaft und Fremdenwesen. Mit einem „Ich gelobe“ nahmen die neuen Staatsbürger ihre Urkunden entgegen. Von den 50 neuen, österreichischen Staatsbürgern kommen neun aus Bosnien und Herzegowina, jeweils drei aus Italien, den Kosovo, Russland und Serbien.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/ fritz-press