News

LOKAL

Hoher Besuch bei Landesfeuerwehrmeisterschaften

30.06.2013
LH Kaiser besuchte mit Bundeskanzler Faymann und Staatssekretär Ostermayer Titelkämpfe in Feistritz /Drau
In Feistritz an der Drau ermittelten Kärntens Freiwillige Feuerwehren gestern, Samstag, im Rahmen der Landesmeisterschaften ihre Sieger in den diversen Wertungsklassen und bei der Jugend. Die Blauröcke durften sich auch über hohen Besuch freuen. Feuerwehrreferent Landeshauptmann Peter Kaiser überzeugte sich gemeinsam mit Bundeskanzler Werner Faymann und Staatssekretär Josef Ostermayer über die Schlagkraft der Kärntner Feuerwehren.

Der Bundeskanzler betonte, welch großen Stellenwert das ehrenamtliche Engagement im Rahmen der Freiwilligen Feuerwehr bei Katastropheneinsätzen wie zuletzt beim Hochwasser in Österreich habe und bedankte sich bei allen Freiwilligen Feuerwehren. „Wer war als erster vor Ort als es kritisch wurde: Die Freiwilligen Feuerwehren", so Faymann. Ebenso beeindruckt von der Schnelligkeit und Präzision war auch Ostermayer.

„Die Landesfeuerwehrmeisterschaften sind wie österreichische Meisterschaften im Sport. Kärnten hat die schnellsten, besten und effektivsten Feuerwehren in ganz Österreich. Ich und das Land Kärnten sind stolz auf Euch", gab er viel Lob von Landeshauptmann Peter Kaiser.

Zufrieden war auch Hausherr, Paternions Bürgermeister Alfons Arnold: „Es war ein großartiger Tag und ich bedanke mich bei allen Beteiligten und den Gästen für ihr Kommen". Er begrüßte gemeinsam mit Landtagspräsident Reinhart Rohr, Landesfeuerwehrkommandant Josef Meschik, seinen Stellvertreter Hugo Irrasch, Bezirksfeuerwehrkommandant Hermann Debriacher (Villach-Land) den hohen Besuch und verabschiedete gleichzeitig die FF Puch mit Kommandant Herman Lipitsch. Sie vertritt im Juli Kärnten und Österreich bei den internationalen Feuerwehrwettkämpfen in Mühlhausen in Frankreich.

Als Sieger wurden geehrt:

Aktive: In den Wertungsklassen „Bronze B“ und „Silber B“ siegte die FF Puch 3, in „Bronze A“ die FF Kellerberg 3 und in „Silber A“ die FF Hühnersberg 4.

Jugend: Gruppe „Bronze“ FJ Schwabegg, Gruppe „Silber“ FJ Vassach/Möltschach. - Einzelwertung: „Bronze A“ Tobias Jernej FJ Grafenstein, „Bronze B“ Georg Strauss FJ Baldramsdorf und „Silber“ Niklas Maier FJ Winklern.

I N FO: http://www.feuerwehr-ktn.at/


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/fritzpress