News

LOKAL

Ab sofort Totalsperre der B99 Katschberg Straße

02.07.2013
LR Köfer: Verkehrssicherheit muss in Abschnitt Lieserschlucht dauerhaft gewährleistet werden – Heute finden Sprengungen statt
Die B99 Katschberg Straße ist eine wichtige Hauptverbindung und führt von der Landesgrenze beim Katschberg über Rennweg, Gmünd nach Spittal an der Drau, wo sie in die B100 Drautalstraße einbindet. Derzeit finden in der Lieserschlucht umfassende und aufwendige Ankerungsarbeiten im Bereich der Ertlwand statt. Konkret werden rund 300 Laufmeter Steinschlagschutznetze mit einer Höhe von ca. vier Meter errichtet. „Heute, Dienstag, erfolgt eine Totalsperre im Bereich Lieserschlucht wegen Sprengungsarbeiten“, berichtete Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer.

„Im Zuge der Bohrarbeiten wurden massive Klüfte entdeckt, durch die jederzeit Felsmaterial auf die darunterführende Landesstraße abstürzen könnte. Daher muss diese sofort für den Verkehr gesperrt und der Felskopf mittels Sprengungen abgetragen werden“, so Köfer. Die Sprengung werde heute Nachmittag stattfinden. „Ob weitere Sprengungen notwendig sind, wird sich erst danach zeigen“, sagte der Straßenbaureferent.

Während der Durchführung dieser Arbeiten ist aus Sicherheitsgründen eine Totalsperre der B99 Katschberg Straße für den Abschnitt Lieserschlucht erforderlich. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die L10 Trebesinger Straße, wobei für LKWs im Bereich Fratres ein Fahrverbot verordnet wird. „Es wird versucht, die Dauer der Sperre so kurz wie möglich zu halten“, betonte Köfer. Sofern keine weiteren Sprengungen und Sicherungsmaßnahmen notwendig seien, werde die Sperre Ende dieser Woche, spätesten Anfang nächster Woche beendet sein. „Dieser Vorfall zeigt deutlich, wie wichtig die derzeit laufenden Felssicherungsmaßnahmen sind, daher ist es mein Ziel, die Lieserschlucht nun so auszubauen, dass die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer dauerhaft gewährleistet ist“, so Köfer.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Zajic/ Sternig