News

LOKAL

Ein Fest von Freunden für Freunde

06.07.2013
Landeshauptmann Peter Kaiser besuchte Keutschacher Dorffest. Panne beim Bieranstich sorgte für Lacher.
Am Areal des Schloss Keutschach wurde gestern, Samstag, im Beisein von Landeshauptmann Peter Kaiser und 2. Landtagspräsident Rudolf Schober das 14. Keutschacher Dorffest offiziell eröffnet. Viele Gemeindebürger, Freunde und Prominente trotzten dem zeitweisen Regen und zeigten sich begeistert vom Programm, das die örtlichen Vereine mit Organisator Hannes Triebnik auf die Beine stellten. Für Kurzweile sorgte nicht nur das abwechslungsreiche Programm, das auch für die Kleinen Einiges zu bieten hatte, sondern auch die Panne beim traditionellen Bieranstich: Altbürgermeister Walter Samonig versuchte vergeblich das Bierfass anzustechen, weil es verkehrt aufgestellt war. Umso souveräner war er dann, nachdem der Fehler behoben war. Mit nur einem Schlag, war das Fass angeschlagen, sehr zur Freude der Vereinsverantwortlichen.

„Es ist einfach toll zu sehen, wie sich diese Idee von Hannes Triebnik, eine Fest von Freunden für Freunde über die Vereine der Dorfgemeinschaft auszurichten, entwickelt hat“, freute sich Kaiser. Er betonte in seinen Grußworten auch die Unverzichtbarkeit freiwilligen Engagements, das hinter solchen Veranstaltungen steht. „Vereine stärken den Zusammenhalt in einer Gemeinde. Ihr ehrenamtliches Engagement ist unersetzbar und gerade hinsichtlich der Abwanderung von besonderer Bedeutung“, so Kaiser.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig
Fotohinweis: Büro LH Kaiser