News

LOKAL

Finanzielle Unterstützung für Erhaltung des baukulturellen Erbes in Friesach

15.07.2013
LR Waldner genehmigt weitere 25.000 Euro für Restaurierung des Bergfrieds auf Burgruine Petersberg
Wie Kulturreferent LR Wolfgang Waldner heute, Montag, bekannt gibt, erhält der Stadtverschönerungsverein Friesach für die Restaurierung des Bergfrieds auf der Burgruine am Petersberg weitere 25.000 Euro aus dem Kulturbudget. Damit werden die Sanierung des Daches sowie die Konservierung der Fresken in der Gebhardkapelle von Seiten des Landes finanziell unterstützt. Mit der Subvention von ebenfalls 25.000 Euro aus dem Vorjahr wurde die Fassade des Bergfrieds saniert.

„Mit dieser finanziellen Unterstützung wird ein weiterer wichtiger Schritt zur Erhaltung des baukulturellen Erbes in Kärnten gesetzt“, so der Kulturreferent. Die Einzigartigkeit des Wahrzeichens der Burgruine Petersberg für die Geschichte Friesachs und dessen Bedeutung für das ganze Land Kärnten sei von großer Wichtigkeit, die es zu erhalten und zu fördern gelte.

Waldner bedankte sich bei der Obfrau des Stadtverschönerungsvereines Friesach, Martha Winkler, für ihren Einsatz zur Erhaltung der geschichtsträchtigen Vergangenheit Friesachs und wünschte ihr viel Erfolg bei der Weiterführung ihrer erfolgreichen Tätigkeit.


Rückfragehinweis: Büro LR Waldner
Redaktion: Röttig/Sternig