News

LOKAL

Lieserschlucht: Ertlwandfelsen wird abgesprengt

19.07.2013
LR Köfer: Größte Sprengarbeiten der letzten 70 Jahre machen B 99 Katschbergstraße im Bereich der Lieserschlucht nachhaltig sicherer
„Der Ertlwandfelsen im Bereich der B99 Katschbergstraße wird durch einen Felsabtrag nachhaltig abgesichert. Um dies zu erreichen, werden wir die größten Sprengarbeiten seit dem zweiten Weltkrieg, wenn man von Autobahnbauten absieht, durchführen", gab heute, Freitag, Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer in einer Pressekonferenz direkt vor Ort in der Lieserschlucht bekannt.

„Wir hatten drei Varianten zur Auswahl, die eingehend geprüft wurden. Eine Lawinengalerie erwies sich nach dem Felbertauernunglück als nicht zielführend, daher habe ich mich, in Absprache mit Experten, für die Absprengung dieses 10.000 m³ großen Felsens entschlossen", so Köfer. Die Projektierungsarbeiten wurden heute, Freitag, in Auftrag gegeben. Die Fertigstellung des Vorhabens ist für Frühjahr 2014 geplant.

"Die Entscheidung von Köfer das besagte Projekt umzusetzen, wird von der zuständigen Fachabteilung als mutiges Pionierprojekt begrüßt und könnte für weitere Hangsicherungen als Modell dienen", betonte Volker Bidmon, Leiter der Abteilung für Straßen- und Brückenbau.

Köfer kündigte im Rahmen der Pressekonferenz auch weitere verkehrsberuhigende Projekte und Maßnahmen für die Stadt Spittal an.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Gollob/Zeitlinger