News

LOKAL

Klinikum-Mitarbeiter sind Garant für erstklassiges Gesundheitssystem

07.09.2013
LH Kaiser und LHStv.in Prettner besuchten das Betriebsfest des Klinikum Klagenfurt auf der Burgruine Glanegg
Das Betriebsfest des Klinikum Klagenfurt auf der Burgruine Glanegg hat bereits Tradition und wird von den Klinikum-Mitarbeitern gerne besucht. Landeshauptmann Peter Kaiser bzw. Krankenanstalten.- und Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner kamen gestern, Freitag, auch nach Glanegg und bedankten sich bei den Klinikum Mitarbeitern für ihren immensen Arbeitseisatz zum Wohle der Patienten.

Im Klinikum finden alle Patienten ein Gesundheitssystem, das optimale Voraussetzung bietet, um ihnen zu helfen. Für den Landeshauptmann sind es vor allem die Menschen, die dieses System tragen und aufrechterhalten. „Der entscheidende Teil sind Sie als Ärzte, Pfleger und Helfer, die mit ihrer Menschlichkeit und ihrem Einsatz das entscheidende Heilmittel sind. Ihr Beruf und ihre Verantwortung ist die Berufung. Dafür sage ich persönlich, aber auch namens des Landes Dankeschön", so Kaiser. Der Landeshauptmann ist sich sicher, dass durch die Neuausschreibung des Kabeg Vorstandspostens das Klinikum wieder in ruhige Gewässer steuern kann, und damit auch die beste Gesundheitsversorgung für die Bevölkerung in Kärnten gewährleistet sei.

Für Prettner kann Spitzenmedizin, wie wir sie in Kärnten Gott sei Dank haben, nur mit Spitzenmedizinern und Spitzenpersonal stattfinden. „Ihr alle seid der Garant für unser erstklassiges Gesundheitssystem und damit eine wesentliche Stütze unserer Gesellschaft", so Prettner. Aus eigener Erfahrung und als Kollegin wisse sie, dass das gesamte Klinikum Personal oft über die Grenzen des Normalen hinaus im Einsatz stehe. „Dafür gebührt Euch Dank und Anerkennung und ich freue mich auf ein paar gemütliche Stunden, welche ihr euch abseits des alltäglichen Stress mehr als nur verdient habt", sagte die Gesundheitsreferentin. Die Feier besuchte auch LAbg. Herwig Seiser.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/ Wajand