News

LOKAL

Größte Ballsporthalle Österreichs eröffnet

21.09.2013
Sportreferent LH Kaiser: Ballsporthalle des Sportparks Klagenfurt ist für Kärntner Sport wichtig und strahlt über Grenzen hinaus
Es dauerte fünf Jahre bis aus einem Hallen- Rohbau in Sportpark Klagenfurt die größte Ballsporthalle Österreichs wurde. „Das Sportschmuckstück, wurde heute, Samstag, offiziell eröffnet. An der Eröffnung nahm seitens des Landes Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser teil. Gemeinsam mit Vertretern der Stadt, Bürgermeister Christian Scheider und Sportstadtrat Jürgen Pfeiler, den Sportparkverantwortlichen wurde in den Eröffnungsreden die Bedeutung der Halle für den Sport und die Jugend hervorgehoben.

„Diese Halle ist etwas Großartiges.Die Teamarbeit hier hat gezeigt, dass man gemeinsam etwas Großartiges schaffen kann“, sagte Kaiser. Mit ihrer Errichtung gelang es etwas zu schaffen, das dem Kärntner Sport wie auch dem Alpe-Adria-Sport künftig tolle Voraussetzungen bietet. Neben der Sportnaturarena Kärnten bedarf es solcher Hallen, damit der Ganzjahressport ausgeübt werden kann “, betonte der Landeshauptmann. Gleichzeitig erinnerte er auch daran, dass die regelmäßige Sportausübung auch in Ballsporthallen der Gesundheit diene.

Der Landeshauptmann verhehlte aber nicht, dass es nach der Fußball-EM fünf Jahre gedauert habe, diese Halle zu errichten. „Wir haben es in dieser Zeit nicht geschafft, dass sie genützt wird. Ab jetzt muss in diese multifunktionelle Halle Leben hinein“, lautete sein Appell. Erster Höhepunkt im Herbst werden die drei Volleyball-Champions League-Spiele von Aich/Dob sein. „Alle Sport- und Volleyballanhänger werden drei Top-Teams in Kärnten sehen, worüber ich mich als Präsident des Kärntner Volleyballverbandes mehr als freue“, so Kaiser. Aber nicht nur die Volleyballer dürfen sich freuen. Sie bietet allen Ballsportarten und den Leichtathleten im Winter beste Trainingsbedingungen. Für letztere stehen drei Laufbahnen und eine Weitsprunganlage bereit.

Kaiser kam nicht mit leeren Händen. „In Zeiten wie diesen ist Sparsamkeit und intelligentes Sparen eine Tugend. Ich überreiche die finanzielle Unterstützung des Landes an den Bürgermeister und den Sportstadtrat persönlich,, und spare damit Portokosten“, meinte er mit einem Augenzwinkern.

Bürgermeister Christian Scheider hob die Bedeutung der Ballsporthalle für den Spitzen- und Breitensport hervor. „Ab jetzt können hier Sportkarrieren weiter entwickelt werden und mit Turnieren, Meisterschaften und der Volleyball-Champions League herrscht hier Leben“, so das Stadtoberhaupt. Für Sportstadtrat Jürgen Pfeiler ist die Halle eine Visitenkarte des Sportes.

Sportpark-Geschäftsführer Gerd Unterköfler stellte die Halle vor. Mit einer Fläche von 64 x 43 Meter und einer Höhe von 14 Meter ist sie die größte Halle Österreichs. Alle Baumaßnahmen seine zudem in Absprache mit den Vereinen passiert.

Begeistert zeigte sich auch Beachvolleyballer Xandi Huber. „Solche Bedingungen gibt es sonst nirgends in Österreich.“ Erstmalig wird es im heurigen Winter eine Indoor-Beachvolleyball-Tour mit drei Turnieren hier geben, teilte er mit.

An der Eröffnung nahmen die Dachverbandspräsidenten Anton Leikam( ASKÖ), Kurt Steiner (ASVÖ) und Ulrich Zafoschnig (Union), Landessportdirektor Reinhard Tellian und zahlreiche Sportvereinsfunktionäre und aktive Sportler teil.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/Marion Lobitzer