News

LOKAL

LH Kaiser bei Neujahrsempfang der Alpen-Adria-Universität

04.10.2013
Klagenfurter Universität ist Bollwerk für Humanität, Menschlichkeit und Toleranz - Land und Menschen profitieren von Universität
Im Stiftungssaal der Alpen-Adria Universität Klagenfurt fand heute, Freitag, der Neujahrempfang, anlässlich des neuen Studienjahres statt. Rektor Oliver Vitouch konnte mit den Vizerektoren Cristina Beretta, Martin Hitz und Friederike Wall seitens des Landes Bildungsreferent LH Peter Kaiser und Landtagspräsident Reinhart Rohr willkommen heißen.

In seinen Grußworten hob der Landeshauptmann die Bedeutung der Alpen-Adria- Universität für das Land hervor und thematisierte die neue Zusammenarbeit der jetzigen Landesregierung mit ihr. „Die Alpen- Adria Universität Klagenfurt ist ein Bollwerk für Humanität, Menschlichkeit und Toleranz und ich versichere ihnen als Landeshauptmann und auch seitens der neuen Regierung, dass wir die Hochschulkonferenz und die Wissenschaft in Kärnten künftig mit besten Kräften unterstützen werden", so Kaiser. Der Landeshauptmann betonte zudem, dass die Klagenfurter Universität für das offizielle Kärnten in Zukunft ein wichtiger Partner sei, auch in Bezug auf die Weiterentwicklung der Gesellschaft.

Kaiser verhehlte nicht, dass auf das Land und die Universität in den nächsten Jahren einige gemeinsam verordnete und auch schmerzhafte Aufgabenstellungen zukommen werden. „Unser Ziel muss es sein, ohne Zerstörung den Fortschritt weiter zu entwickeln, denn das gesamte Land und seine Menschen müssen auch künftig von der Universität profitieren."

Rektor Vitouch betonte, dass der Uni Campus auch weiterhin ein bunter und offener Campus sein werde. Mein Ziel ist es gemeinsam mit meinen Rektoratskollegen die Alpen-Adria-Universität weiter zu formen", so Vitouch. Der Rektor gab auch bekannt, dass 1.000 neue Studierende im heurigen Wintersemester ihr Studium in Klagenfurt begonnen haben.

Die Vizerektoren Cristina Beretta (Lehre, Internationales), Martin Hitz (Personal) und Frederike Wall (Forschung) skizzierten ihre Pläne. Statements gab es auch vom ÖH-Vorsitzenden Moritz Maerkel und Senatsvorsitzenden Norbert Frei.

Dem Empfang wohnten Klagenfurts Vizebürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, die Stadträte Andrea Wulz und Herbert Taschek, Völkermarkts Bezirkshauptmann Gert Klösch, Militärkommandant Brigadier Walter Gitschthaler, Wirtschafskammer-Vizepräsidentin Sylvia Gstättner, IV-Geschäftsführerin Claudia Mischensky, Landeschulinspektor Axel Zafoschnig. u.v.m. bei.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/ Gerd Eggenberger