News

LOKAL

Umfangreiche Datensammlung

28.10.2013
LH Kaiser: Statistisches Handbuch des Landes Kärnten in 58. Auflage erschienen
Das von der Landesstelle für Statistik beim Amt der Kärntner Landesregierung erarbeitete Statistische Handbuch ist in seiner 58. Auflage erschienen. Auf 359 übersichtlichen Seiten bietet es objektive Informationen über die demografischen, sozialen und wirtschaftlichen Strukturen des Bundeslandes an. Der im Verlag Johannes Heyn herausgegebene Band kann über den Buchhandel bezogen werden. Darüber hinaus steht die gesamte Reihe vom ersten bis zum 58. Band allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Einsichtnahme in der Landesstelle für Statistik zur Verfügung.

„Die hochwertige und umfangreiche Datensammlung des Landes Kärnten ist ein beliebtes und häufig nachgefragtes Standardwerk der Landesverwaltung“, betont Landeshauptmann Peter Kaiser. Nicht nur für das Amt der Kärntner Landesregierung, sondern auch für viele Institutionen, Organisationen und Bürger sei das Statistische Handbuch eine wichtige und unverzichtbare Informationsquelle. „Nutzer können dadurch sachlich und faktisch fundierte Entscheidungen treffen“, so Kaiser, der dem engagierten Team der Landesstatistik um Leiter Peter Ibounig dankt.

Neben einer Fülle an aktuellen Daten enthält das Handbuch eine Vielzahl fortgeführter Zeitreihen, aus denen sich interessante Entwicklungen ableiten lassen. Grafische Darstellungen erleichtern das bessere Verständnis und veranschaulichen Sachverhalte. Die Handhabe des umfangreichen Nachschlagewerkes, das die vielfältigen Leistungen des Landes dokumentiert, ist sehr benutzerfreundlich und fördert die eine oder andere Überraschung zu Tage.

Wussten Sie zum Beispiel, dass in Kärnten die 132 Gemeinden insgesamt 2.824 Ortschaften umfassen? Im letzten Jahrzehnt die Gemeinden Maria Wörth (+ 19 Prozent), Krumpendorf (+ 18 Prozent) und Maria Rain (+ 18 Prozent) am stärksten an Bevölkerung gewachsen sind, während Mallnitz (- 19 Prozent), Hüttenberg (- 16 Prozent) und Klein St.Paul (- 14 Prozent) die größten Bevölkerungsverluste verzeichnen mussten? Die Exportwirtschaft jährlich einen Ausfuhrüberschuss erzielt? Die Lebenserwartung der Männer in den letzten drei Jahrzehnten um neun Jahre, die der Frauen um 7,5 Jahre angestiegen ist? Die Gemeinde Hermagor-Pressegger See die meisten Übernachtungen im Winter, St.Kanzian am Klopeiner See die meisten im Sommer aufweisen kann? Innerhalb der ausländischen Bevölkerung bereits jeder vierte aus Deutschland stammt? Im letzten Jahr 2.289 Unternehmensneugründungen erfolgt sind?

Diese und noch viele weitere interessante Informationen über das Land Kärnten und seine Bewohner können dem neu erschienenen Statistischen Handbuch des Landes Kärnten, 58. Jahrgang 2013, entnommen werden.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig