News

LOKAL

Pilotprojekt „Shared Space“ in Velden vor planmäßiger Fertigstellung

05.11.2013
LR Köfer sicherte bei Lokalaugenschein mit Bgm. Vouk Kostenbeteiligung für verkehrs- und sicherheitstechnische Zusatzmaßnahmen zu
Über den Baufortschritt des Pilotprojektes „Shared Space“ auf der B 83 Kärntner Straße in Velden informierte sich gestern, Montag, Straßenbaulandesrat Gerhard Köfer bei einem Lokalaugenschein mit Bürgermeister Ferdinand Vouk. Das Projekt steht kurz vor der Fertigstellung, die planmäßig am 22.November erfolgen wird.

Das „Shared Space“-Projekt ist eine Verkehrsberuhigungsmaßnahme im Ortskern von Velden und soll gleichzeitig der Ortsbildverschönerung dienen. In dieser Zone können alle Verkehrsteilnehmer die Verkehrsflächen gemeinsam nutzen, wobei eine erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h eingerichtet wurde. „Das Projekt ist für den Tourismus in der Marktgemeinde ein nennenswerter Gewinn, da hier verkehrs- und gestaltungstechnische Elemente harmonisch ineinander greifen und damit das Erscheinungsbild und den Qualitätsstandard der Marktgemeinde erheblich aufwerten“, so Köfer.

Der Straßenbaulandesrat vereinbarte mit dem Bürgermeister, dass für diverse Zusatzmaßen, die ausschließlich der Verkehrssicherheit dienen, das Land einen Beitrag in der Höhe von 40.000 Euro unterstützend beitragen wird. Konkret gehe es hier um die Aufbringung einer speziellen Deckschichte, die mittels rot-braun durchgefärbten Asphalts eine verkehrspsychologische Maßnahme zur Temporeduktion in diesem Bereich erwirken solle.

Für die Gestaltung des Verkehrsraumes wurden folgende bauliche Maßnahmen durchgeführt: Der Asphalt auf der Haupt- bzw. auf der Nebenfahrbahn und der Pflasterabtrag auf Nebenflächen wurden abgetragen. Versorgungsleitungen wurden verlegt. In Teilbereichen wurde eine neue Querneigung der Hauptfahrbahn hergestellt und zwar so, dass eine Mittelentwässerung durchgeführt werden kann. Im Zuge der Errichtung der Baumaßnahme wurde das Planum bezüglich notwendiger Querneigungsänderungen baulich geringfügig geändert sowie neue Asphaltschichten eingebaut. Gepflasterte Bereiche wurden in Quarzporphyr oder durchgefärbtem Betonstein ausgeführt.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Zajic/Böhm
Fotohinweis: Büro LR Köfer