Presseaussendungen

POLITIK

Regierungssitzung 2 – Budgetpräsentation: „Drei sehr harte Jahre stehen bevor“

05.11.2013
Regierungskoalition präsentierte Budget 2014 sowie Budgetprogramm bis 2018 – LH Kaiser, LHStv.in Schaunig: Restriktiver Budgetvollzug und intelligentes Sparen sollen künftig Handlungsspielräume schaffen
„Drei sehr harte Jahre stehen vor uns“, betonte Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Dienstag, im Rahmen der mit LHStv.in Gaby Schaunig, LHStv.in Beate Prettner sowie LR Wolfgang Waldner und LR Rolf Holub gemeinsamen durchgeführten Pressekonferenz nach der Regierungssitzung. Alle zeigten sich trotz des harten Sparkurses und der geplanten Einschnitte zuversichtlich, auf diese Weise wieder positive Gestaltungsspielräume für das Land erreichen zu können. Positiv hervorgehoben wurde auch das gute Klima der Zusammenarbeit, die konstruktiv und vertrauensvoll erfolge.

Die Zukunftskoalition habe hinsichtlich des Budgets 2014 sowie für das Budgetprogramm 2014 bis 2018 Einigung erreicht. Man habe sich intensiv mit der budgetär prekären Lage des Landes auseinandergesetzt, man habe ein schweres Erbe übernommen, da in der Vergangenheit nichts Nachhaltiges geschaffen worden sei, hinzu kämen noch der Konjunktureinbruch sowie die hohe Arbeitslosigkeit, verwies Kaiser auf die riesige Herausforderung der Landesregierung. Wie der Kassasturz gezeigt habe, enge der Schuldenberg mit 2,7 Milliarden Euro und mit über 2 Milliarden nicht fälligen Verwaltungsschulden den Spielraum sehr ein, zudem würden Rücklagen fehlen und Tilgungen seien verschoben worden, führte Kaiser aus.

So seien im nächsten Jahr allein 167,3 Mio. Euro auf einmal zu tilgen und besonders verschlechtere sich die Situation dadurch, dass auch der Ausfall an Ertragsanteilen seitens des Bundes in Höhe von 45,55 Mio. Euro für 2014 dazukomme. Über die Periode bis 2018 gesehen, mache dieser Ausfall über 272,5 Mio. Euro aus. All dies erfordere harte Sparmaßnahmen und einen sehr restriktiven Budgetkurs, erläuterte der Landeshauptmann und verwies auch auf die Aufgabenreform, die auf ein 25prozentiges Einsparungspotential abziele.

Für die Regierung stehe das Wohl der Bevölkerung und des Landes im Mittelpunkt und es werde alles getan, um Beschäftigungs- und Wirtschaftsimpulse zu setzen. Ziel sei es, nach den drei harten Jahren wieder Spielräume für beschäftigungsintensive Groß- und Zukunftsprojekte zu schaffen.

Man habe sich dazu bekannt, harte Eingriffe zu machen, wo es notwendig ist und intelligent zu sparen sowie beschäftigungswirksam zu investieren. „Hart, ehrlich und gerecht“, nannte Kaiser in diesem Zusammenhang als Devise. Ab sofort werde jede dritte Stelle in der Landesverwaltung nicht mehr nachbesetzt. Insgesamt sollten 90 bis 100 Planstellen pro Jahr eingespart werden, was 3,3 Mio. Euro pro Jahr ausmache. Als weitere Einsparungsmaßnahme sollen die Landestankstellen geschlossen werden. „Die harten Maßnahmen sollen dazu beitragen, rasch wieder Zukunfts- und Handlungsfähigkeit zurückzugewinnen“, unterstrich der Landeshauptmann. Wie Kaiser weiters ausführte, werden Kreditsperren über 5 Mio. Euro sofort aufgelöst, um beschäftigungswirksame Investitionen für Kärnten zu ermöglichen.

Finanzreferentin Schaunig betonte, dass man noch immer das Nulldefizit 2015 nach Maastricht anstrebe. Weiteres Ziel sei, keine Neuverschuldung ab 2017 zu verzeichnen. Über den Aufgabenreformprozess wolle man Potentiale identifizieren, um die Budgetziele zu erreichen und Spielraum für wichtige Großprojekte zu schaffen. Schaunig sprach von der größten Herausforderung, der sich eine Kärntner Landesregierung bisher gestellt habe: „Wir werden den Menschen viel abverlangen müssen, aber gemeinsam mit den Kärntnerinnen und Kärntnern werden wir es schaffen, das Land zu sanieren.“

Schaunig verwies weiters darauf, dass Kärntens Anteile an den Einnahmen des Bundes stark sinken werden. Über die gesamte Periode, also bis 2018, müsse Kärnten mit einem Einnahmenausfall von 272,56 Mio. Euro rechnen. Allein die Ertragsanteilsprognosen für 2014 seien von 1,035 Milliarden Euro (Stand Juni 2013) auf 989,67 Mio. Euro (Stand Oktober 2013) gefallen. Ein großes Problem würden auch „Altlasten“ in Form von Tilgungen und Bindungen darstellen. Ohne all diese Faktoren würde sich 2014 sogar ein Überschuss von 57,7 Mio. Euro ergeben (Einnahmen rund 2,060 Mrd. / Ausgaben rund 2,003 Mrd.).

In den Budgetverhandlungen und -klausuren sei nahezu jeder Einzelposten behandelt worden. Für 2014 seien so Einsparungseffekte von 40 Mio. Euro fixiert worden. Über die gesamte Periode wolle man rund 232,84 Mio. Euro einsparen. Als Einsparungsbeispiel aus ihren Referatsbereichen nannte Schaunig den Wohnbau, für den es im nächsten Jahr fünf Mio. Euro weniger geben werde. Man wolle sich auf den sozialen Wohnbau konzentrieren, das Bauvolumen von 700 Wohneinheiten jährlich in diesem Bereich werde aber beibehalten. Sparen wolle man durch günstigeres Bauen. Die Baukonjunktur müsse belebt und Beschäftigung geschaffen werden.

Kaiser gab im Pressefoyer noch zwei Regierungsbeschlüsse bekannt. So sei die Sanierung der Fachberufsschule in Ferlach beschlossen worden, außerdem die personelle Besetzung des neuen Landesverwaltungsgerichts, sie sei zu drei Viertel weiblich. Die neuen Landesverwaltungsrichterinnen und -richter sind Martina Greiner, Astrid Vallant, Tanja König-Lackner, Maria Novak-Trampusch, Klaus Pletschko, Sonja Köffler, Stephanie Eder und Wolfgang Bergen.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser/Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Brunner/Böhm
Fotohinweis: LPD/fritzpress

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.