News

LOKAL

Zertifikatsverleihung an Kärntner ÖKOLOG-Schulen

07.11.2013
Umweltreferent Rolf Holub zeichnete 37 Schulen mit ÖKOLOG-Zertifikaten aus – VS St. Andrä wurde erstmals zertifiziert
37 Kärnten Schulen erhielten heute, Donnerstag, aus den Händen von Umweltreferent Rolf Holub das ÖKOLOG-Zertifikat im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung. Damit sind sie auch dieses Jahr Teil des größten Netzwerkes für Schule und Umwelt in Österreich. Oberstes Ziel des Schulnetzwerkes ist es dabei, Umweltbildung zu einem festen Bestandteil im Schulprogramm zu machen.

„Umweltschutz geht uns alle an. Deshalb ist die Arbeit der ÖKOLOG-Schulen auch so unverzichtbar. Unseren Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für Umweltschutz und ein gesundes Leben mit auf ihren Lebensweg zu geben, ist von hohem Wert für unsere Gesellschaft. Denn Geld macht nicht glücklich, Gesundheit aber schon", strich Holub die Bedeutung der Arbeit der 37 Kärntner ÖKOLOG-Schulen heraus.

Der Blick auf das Gesamte zeichnet ÖKOLOG-Schulen aus. Ihre Beschäftigung mit ökologischen Zusammenhängen, den Themenbereichen Biodiversität, Energieeffizienz, Abfallvermeidung und Mobilitätsmanagement macht die zertifizierten Schulen zu Vorreitern in Sachen Nachhaltigkeit. „Die heutige Verleihung ist mir eine persönliche Freude, da jede einzelne ÖKOLOG-Schule ein kleiner Beitrag zu einem grüneren Ganzen ist. Ich bin mir sicher, dass wir sehr bald neue Schulen im ÖKOLOG-Netzwerk begrüßen dürfen", so der Umweltlandesrat. Die Volksschule St. Andrä erhielt heuer erstmals das ÖKOLOG-Zertifikat.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LR Holub/Rauber